Masseur/-in und medizinische/-r Bademeister/-in

" alt="" />

Masseur/-in und medizinische/-r Bademeister/-in

Masseure und medizinische Bademeister arbeiten meist nach Verordnung und Anweisung der Ärzte und unterstützen diese bei ihrer therapeutischen Aufgabe. Diese Berufsgruppe behandelt Patienten mit Massagen, Bädern und anderen Formen der physikalischen Therapie.

Die zweijährige Ausbildung erfolgt an der Staatlichen Berufsfachschule für Masseure und medizinische Bademeister und endet mit dem Staatsexamen sowie einem anschließenden, sechsmonatigen Berufsanerkennungspraktikum. Während der Ausbildung lernen die Schüler theoretische Grundlagen in Fächern wie Anatomie und Physiologie, Krankheitslehre, Prävention und Rehabilitation sowie Erste Hilfe. Im praktischen Teil der Ausbildung werden beispielsweise bestimmte Formen der Massagetherapie, Reflexzonentherapie, Bewegungstherapie oder Lichttherapie vermittelt.

Ausbildung an der Staatlichen Berufsfachschule für Masseure und medizinische Bademeister

Ausbildungsbeginn:

jeweils Oktober in geraden Jahren

Bewerbung:

ganzjährig

Voraussetzung:

Hauptschulabschluss; gesundheitliche Eignung

Ausbildungsdauer:

2 Jahre

Abschluss:

staatliche Prüfung

Ansprechpartnerin / Bewerbungen an:Karin Schwarzfärber
karin.schwarzfaerberatuk-erlangen.de
Information:

Kurzprofil: Staatliche Berufsfachschule für Masseure und medizinische Bademeister

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung