Chemielaborant/-in

" alt="" />

Chemielaborant/-in

Die Ausbildung zum Chemielaboranten findet im klinischen Labor der Kinder- und Jugendklinik statt. Das Team aus Chemielaboranten, medizinisch-technischen Assistenten, Naturwissenschaftlern und Medizinern bietet Ihnen eine qualifizierte und praxisnahe Ausbildung. Zu den Aufgaben gehört neben der laborchemischen Diagnostik die Unterstützung von Forschungsarbeiten und die Entwicklung und Validierung neuer diagnostischer Tests.

Ausbildungsinhalte:

  • Gesundheitsschutz, Umweltschutz
  • Wirtschaftlichkeit im Labor
  • Qualitätssichernde Maßnahmen
  • Qualitätsmanagement
  • Instandhaltung von Laborgeräten
  • Umgang mit Chemikalien und biologischen Probenmaterialien
  • Chemische und physikalische Methoden der Trennung und Reinigung
  • Bestimmung physikalischer Größen und chemischer Stoffkonstanten
  • Analytisches Arbeiten (Probenahme, Probenaufarbeitung)
  • Instrumentelle Analytik (Chromatografie, Massenspektrometrie), Arbeiten mit automatisierten Systemen
  • Messdatenerfassung und -verarbeitung, Dokumentation, EDV
Ausbildungsbeginn:1. September 2017
Bewerbungsschluss:31. Oktober 2016
Voraussetzung:guter mittlerer Schulabschluss oder Abitur sowie gute Kenntnisse in Chemie und Mathematik
Ausbildungsdauer:zwischen 3 und 3,5 Jahren, je nach Schulabschluss
Ansprechpartner:Prof. Dr. Manfred Rauh
E-Mail: manfred.rauhatuk-erlangen.de
Telefon: 09131 85-33700
Bewerbungen an:Universitätsklinikum Erlangen
Kinder- und Jugendklinik
Klinisches Labor
Prof. Dr. Manfred Rauh
Loschgestraße 15
91054 Erlangen
 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung