Sprechstunden-Wegweiser

" alt="" />

Spezialambulanz für Genitalkrebserkrankungen

Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie und Operative Gynäkologie Spezialsprechstunde

Zeiten

Montag: 8.00--14.00 Uhr

Ort

Universitäts-Brustzentrum Franken (BZF)
und Universitäts-Genitalkrebszentrum Franken (GKF)
Universitätsstraße 21/23

Raum

Gebäude A, EG, Zimmer 00.185

Terminvergabe

nur nach Absprache

Kontakt für Terminvergabe

Montag bis Freitag
7.30--16.00 Uhr
Telefon: 09131-85-43511
Fax: 09131 85-34042

Hinweis

In der Spezialambulanz für Genitalkrebserkrankungen werden Frauen mit Verdacht oder Diagnose einer Genitalkrebserkrankung gesehen bzw. es erfolgt die Betreuung im Rahmen der Nachsorge. Dabei unterscheidet man zwischen Eierstocks-, Eileiter- oder Bauchfellkrebs (Ovarial-, Tuben- oder Peritonealkarzinom), Gebärmutterschleimhaut- oder Gebärmutterkörperkrebs (Endometriumkarzinom oder uterine Sarkome), Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom), Scheidenkrebs (Vaginalkarzinom), Schamlippenkrebs (Vulvakarzinom) und seltene Unterleibstumore (z. B. gestationsbedingte und nichtgestationsbedingte Trophoblasttumore). Die Spezialambulanz Genitalkrebs ist die erste Anlaufstelle von Patientinnen, die das Gynäkologische Universitäts-Krebszentrum Franken (GKF) aufsuchen, oder bei denen in der Spezialambulanz für Gynäkologische Dysplasie ein invasives Karzinom (z. B. Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom)) diagnostiziert wurde. In der Spezialambulanz Genitalkrebs erfolgt zunächst in einem persönlichen Gespräch eine detaillierte Erhebung der Krankengeschichte. Nach klinischer Untersuchung werden je nach Befund weitere diagnostische Abklärungen bzw. Therapiemaßnahmen eingeleitet. Informationsbroschüre Gynäkologisches Universitäts-Krebszentrum Franken Informationsbroschüre Eierstockkrebs


zurück zur Sprechstundenübersicht
 
Sprechstundensuche
Qualitätsbericht

QM-Bericht 2016

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung