Pressemitteilungen

" alt="" />
Palliativmedizin

Auftaktveranstaltung zur Ringvorlesung Palliativmedizin im Wintersemester 2016/2017 mit vollbesetztem Hörsaal

Erste Vorlesung zum Thema „Ein Jahr Hospiz- und Palliativgesetz – was hat sich getan"

Full House! Die Auftaktveranstaltung zu den Ringvorlesungen, am 16. November 2016, hat viele interessierte Hörer in die Vorlesung von Prof.  Ostgathe, Leiter der Palliativmedizinischen Abteilung, gelockt und den historischen Hörsaal in der Frauenklinik  gefüllt.  Das nach Aussage von Prof. Ostgathe  trockene Thema „Ein Jahr Hospiz – und Palliativgesetzt“  wurde von ihm zu einem launigen Vortrag verarbeitet und  schwer verdaubarer Gesetzestext mit verständlichen Hintergrundinformationen unterlegt. 

Was hat sich getan, seit vor einem Jahr  vom Bundestag zwei bedeutsame Gesetze für die Palliativversorgung verabschiedet wurden? Und wie weit kommen die  Neuregelungen in der Praxis  zur  Anwendung? Prof. Ostgathe hat die Antworten und Erklärungen mit Zahlen, Fakten und Erfahrungen hinterlegt.  Die Vortragsfolien finden Sie hier zum Nachlesen auf unserer Homepage unter der Rubrik „Lehre“ im Ordner Ringvorlesungen unter dem genannten Thema.

Weitere Ringvorlesungen im Wintersemester 2016/2017:
07. Dezember 2016: „Tiergestützte Therapie  in der Palliativmedizin“, Referent: Prof. Gottschling, Universitätsklinikum Homburg, Saar

11. Januar 2017: „Update Palliativmedizin bei neurologischen Erkrankungen“, Referent: Dr. Steigleder, Universitätsklinikum Erlangen

01. Februar 2017: „Integrative Therapieverfahren bei schwerer Krankheit“, Referent: Dr. Hackl, Universitätsklinikum Erlangen, Frauenklinik

Die Ringvorlesungen werden unterstützt vom Förderverein Palliativmedizin und sind für alle Interessierte frei zuganglich. Weiter Informationen finden Sie  hier.

Zu den Pressemitteilungen
 
Nachrichtensuche
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein