Pressemitteilungen

" alt="" />
Plastische Chirurgie, Brustzentrum, Uni-Klinikum

Einladung zum "Brust-Rekonstruktions-Aufklärungstag"

Kostenlose Informationsveranstaltung am Mittwoch, 26.10.2016, für alle Interessierten

In den letzten beiden Oktoberwochen 2016 findet in über 30 Ländern der "Brust-Rekonstruktions-Aufklärungstag" (Breast Reconstruction Awareness Day) – kurz "BRA Day" - statt. An diesem Tag wollen Plastische Chirurgen die Öffentlichkeit sowie Patientinnen und ihr Umfeld über Möglichkeiten der Brustrekonstruktion nach Brustkrebs informieren. Die Plastisch- und Handchirurgische Klinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Raymund E. Horch) des Universitätsklinikums Erlangen lädt daher am Mittwoch, 26. Oktober 2016, von 18.00 bis 19.00 Uhr zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung im Multimediaraum des Chirurgischen Zentrums, Krankenhausstr. 12, Eingang Maximiliansplatz, in Erlangen ein.

Eine von neun Frauen erkrankt in ihrem Leben an Brustkrebs. Nur die Hälfte entscheidet sich im Rahmen ihrer onkologischen Therapie für eine Rekonstruktion. "Nach wie vor besteht nicht nur ein Mangel an Informationen über die verschiedenen Operationsmethoden, sondern auch über die nicht chirurgischen Möglichkeiten, das Selbstbild der Frauen wiederherzustellen und das Selbstwertgefühl wieder zu stärken", sagt Prof. Dr. Justus P. Beier, Leitender Oberarzt der Plastischen Chirurgie, der die Veranstaltung organisiert. "Diese mangelnde Aufklärung kann bei den Betroffenen zu Frustration, Verwirrung und Ängsten sowie einem Gefühl der Hilflosigkeit führen." Die Canadian Breast Cancer Foundation (CBCF) möchte mit dem BRA Day ein Bewusstsein für diese Problematik schaffen und Frauen helfen, in diesen schwierigen Momenten eine Entscheidung zu treffen. "Unsere Veranstaltung richtet sich an Patientinnen und alle medizinischen Bereiche, die vor, während und nach der multidisziplinären Therapie des Brustkrebses involviert sind und informiert über die neuesten Entwicklungen in der Brustrekonstruktion", so Prof. Beier. Letztlich gehe es darum, Patientinnen aufzuzeigen, dass ein erfülltes und glückliches Leben nach der Brustkrebstherapie möglich ist.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Dr. h. c. Raymund E. Horch
Telefon: 09131 85-33277
E-Mail: irma.goldbergatuk-erlangen.de

Downloads

Zu den Pressemitteilungen
 
Nachrichtensuche
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein