Pressemitteilungen

" alt="" />
Strahlenklinik, Onkologisches Zentrum, Uni-Klinikum

Möglichkeiten in der Krebstherapie durch die extrakranielle Stereotaxie

Bürgervorlesung am 28.11.2016 erklärt die hochpräzise Tumorbehandlung in der Strahlenklinik

Jeder Tumor ist anders. Daher muss eine Krebsbehandlung individuell an jeden Patienten angepasst werden, um seine Heilungschancen zu maximieren. Neben einer Operation oder der medikamentösen Behandlung wie der Chemotherapie ist die Strahlenmedizin ein wichtiger Baustein der onkologischen Betreuung. In der Strahlenklinik (Direktor: Prof. Dr. Rainer Fietkau) des Universitätsklinikums Erlangen steht zu diesem Zweck ein breites Spektrum an Bestrahlungsmethoden zur Verfügung. Eine davon ist die extrakranielle Stereotaxie, die Prof. Fietkau im Rahmen seiner Bürgervorlesung am Montag, 28. November 2016, vorstellt.

Die Strahlentherapie hat sich in den vergangenen 20 Jahren rasant entwickelt im Hinblick auf die Präzision und die Dauer der Behandlung sowie die Kopplung mit weiteren Methoden, zum Beispiel der Chemotherapie. Die Ärzte in der Strahlenklinik des Uni-Klinikums Erlangen nutzen heute verschiedene Bestrahlungsansätze, je nachdem, welche Art sich für die jeweilige Krebserkrankung am besten eignet. So kann ein Tumor von außen bestrahlt werden (perkutane Strahlentherapie) oder von innen (Brachytherapie). "Die extrakranielle Stereotaxie gehört zu den äußeren Bestrahlungsmethoden und zeichnet sich durch eine besonders hohe Präzision aus", erklärt Prof. Fietkau. "Mittels koordinatenbasierter und computerassistierter Bildgebungsverfahren können wir den Tumor exakt lokalisieren und ihn zielgenau bestrahlen. So kommen die Strahlen nur dort an, wo sie hin sollen, und schonen durch einen steilen seitlichen Dosisabfall das umliegende Gewebe."

Einladung zur Bürgervorlesung

Wie die extrakranielle Stereotaxie genau funktioniert, bei welchen Tumorarten sie am wirkungsvollsten ist und welche Vorteile sie für den Patienten hat, darüber informiert Rainer Fietkau in seiner Vorlesung "Tumorbehandlung durch Strahlentherapie: neue Möglichkeiten durch die 'extrakranielle stereotaktische Bestrahlung'" im Rahmen der Bürgervortragsreihe des Uni-Klinikums Erlangen am Montag, 28.11.2016, ab 18.15 Uhr im Rudolf-Wöhrl-Hörsaal, Östliche Stadtmauerstr. 11, in Erlangen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Rainer Fietkau
Telefon: 09131 85-33405
E-Mail: sekretariat.strahlenklinikatuk-erlangen.de

Downloads

Zu den Pressemitteilungen
 
Nachrichtensuche
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein