Pressemitteilungen

" alt="" />
Kinderklinik, Uni-Klinikum

Rote Nasen und grunzende Gummischweinchen

Der Verein Herzpflaster spendet 6.000 Euro an die Kinder- und Jugendklinik

Thorsten Prennig, Vorsitzender des Fördervereins Herzpflaster, übergab heute (17.11.2014) 6.000 Euro an Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher, Direktor der Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums Erlangen. Mit dem Geld wird der Verein Clown-Projekt für ein weiteres Jahr finanziert. "Der Wert der Spaßmacher für unsere kleinen Patienten ist enorm, die Rotnasen bringen jedes Kind zum Lachen", sagte Prof. Rascher bei der Spendenübergabe.
Dank der Spende des Vereins Herzpflaster bringen die Clowns von Clown-Projekt e. V. die kleinen Patienten der Kinderklinik ein weiteres Jahr zum Lachen. Foto: Uni-Klinikum Erlangen

"Die Summe von 6.000 Euro wäre für unseren Verein allein nicht zu stemmen gewesen, deshalb bedanken wir uns vor allem bei Marlies Bernreuther von der Pyraser Landbrauerei GmbH & Co. KG für die finanzielle Unterstützung", sagte Thorsten Prennig. Die Geldquelle für die Clowns wäre ohne die Zuwendung versiegt. Dank der Spende besuchen die bunten Faxenmacher die kleinen Patienten nun aber weiterhin alle zwei Wochen und begeistern mit ihrem ulkigen Auftreten, den roten Nasen sowie den grunzenden Gummischweinchen.

Da sein Sohn mit einem Herzfehler zur Welt kam und er den Bedarf an Unterstützung selbst erlebt hat, gründete Thorsten Prennig Herzpflaster e. V. im vergangenen Jahr. Der Verein möchte Kindern mit Herzerkrankungen und deren Eltern wieder Lebensfreude geben und die langen Klinikaufenthalte möglichst kurzweilig gestalten.

Weitere Informationen:

Thorsten Prennig
Telefon: 0170 4485483
infoatherzpflaster-ev.de

Zu den Pressemitteilungen
 
Nachrichtensuche
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein
 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung