Pressemitteilungen

" alt="" />
Kinderklinik, Uni-Klinikum, Kinderherzchirurgie, Kinderkardiologie

Schi-Scha-Schatzsuche in der Kinderklinik

"Purzeltraumtheater" brachte junge Patienten zum Lachen

Für leuchtende Kinderaugen sorgte gestern (29.07.2015) das "Purzeltraumtheater" aus Nürnberg in der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) des Universitätsklinikums Erlangen. Auf dem Spielplan des mobilen Kindertheaters stand die Komödie "Schi-Scha-Schatzsuche". Die Schauspielerinnen mimten die Unterwasserkobolde Mara und Moria, die die jungen Patienten zum Strahlen brachten. "Wir wollten den Kindern die Möglichkeit geben, ein paar unbeschwerte Augenblicke zu genießen", sagte Thorsten Prennig, erster Vorsitzender des Fördervereins "Herzpflaster", der die Veranstaltung finanziell ermöglichte.
Die kleinen Patienten und ihre Eltern tauchten bei dem Theaterstück "Schi-Scha-Schatzsuche" in die Welt der Unterwasserkobolde Mara und Moria ab. Foto: Uni-Klinikum Erlangen

Der gemeinnützige Förderverein "Herzpflaster" hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern mit Herzerkrankungen und deren Eltern wieder Lebensfreude zu geben und die Klinikaufenthalte möglichst kurzweilig zu gestalten. Im Jahr 2013 gründeten Thorsten und Melanie Prennig den Verein, nachdem ihr Sohn Finn 2005 mit einem Herzfehler zur Welt kam. "Im Laufe der Jahre haben wir bei den Klinikaufenthalten viele Erfahrungen gesammelt, die wir weitergeben möchten, um den Kindern und ihren Eltern die Zeit im Krankenhaus so angenehm wie möglich zu machen", sagt Thorsten Prennig.

Weitere Informationen:

Marion Müller
Telefon: 09131 85-41207
E-Mail: marion.muelleratuk-erlangen.de

Zu den Pressemitteilungen
 
Nachrichtensuche
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein
 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung