Veranstaltungen

" alt="" />

Strahlende Erkenntnis - Geschichte der Radiologie. Führung und Vortrag an medizinisch-historischen Geräten

Medizinhistorische Stippvisite - 200 Jahre Universitätsklinikum Erlangen

Anfang 1896 entwickelte sich ein neues Fach in der Medizin, die Radiologie. Als der Physiker Wilhelm Conrad Röntgen Ende 1895 eine neue Art von Strahlen, die "X-Strahlen" entdeckte, ahnte für kurze Zeit niemand etwas von der Gefährlichkeit der später nach ihrem Entdecker benannten Röntgenstrahlen. Schon im Frühjahr 1896 wurden die ersten Strahlenschädigungen bei Patienten, aber auch dem medizinischen Personal bekannt, unklar blieb allerdings noch geraume Zeit, warum und wie die neuartige Strahlung den Körper schädigte.

Durch innovative Verfahren der modernen Radiologie konnte die Strahlenbelastung über die Jahre immer weiter gesenkt werden. Selbst bei dosisintensiven Verfahren wie der Computertomographie haben heute einzelne Untersuchte eine Strahlenbelastung, die nicht höher ist, als die natürliche Belastung, der ein Mensch während eines Jahres ausgesetzt ist. Neben der Computertomographie bietet die Magnetresonanztomographie (MRT) seit den 80er Jahren ein zweites bildgebendes Verfahren zur Darstellung von Struktur und Funktion der Gewebe und Organe im Körper. Dieses Verfahren kommt ganz ohne Röntgenstrahlung aus.

Nach einem Vortrag über die Entwicklung und Zukunft der Radiologie werden an historischen und modernsten CTs und MRTs die unterschiedlichen Funktionsweisen erläutert. Ebenfalls wird eine Führung durch das "Image Science Institut" angeboten.

Referent

Prof. Dr. Michael Uder
Direktor des Radiologischen Instituts

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl für diese Veranstaltung ist leider begrenzt. Um Anmeldung mindestens drei Tage vor dem Veranstaltungstermin wird gebeten. Die Teilnehmerplätze werden in der Reihenfolge des Eingangs vergeben. Anmeldung telefonisch unter: 09131 85-36237 oder über Onlineformular.

weitere Informationen zum Jubiläumsprogramm

Jubiläumshomepage des Universitätsklinikums Erlangen

Datum

Datum: 24.02.2016
Uhrzeit: 18.15 - 19.45 Uhr

Raum

Seminarraum des radiologischen Institut

Adresse

Ulmenweg 18
91054 Erlangen

Zielgruppe

  • Patienten/Öffentlichkeit

Downloads

zurück zu Veranstaltungen
 
Pressesprecher

Johannes Eissing

Telefon: 09131 85-36102          
E-Mail: presseatuk-erlangen.de

Nachrichtensuche
Termine

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
Veranstaltungssuche