Veranstaltungen

" alt="" />

Vom Amputationsbesteck zum OP-Roboter

Medizinhistorische Stippvisite - 200 Jahre Universitätsklinikum Erlangen

Das Verzeichnis der Instrumentensammlung des späteren ersten Direktors der Chirurgischen Klinik Nathanel Gottlob Schreger umfasste 348 Instrumente für die allgemeine und spezielle Chirurgie. Bei seiner Berufung 1797 lag der Sammlungswert lag bei 1.030 Gulden [fl] und 38 Kreuzern. Trotz der kostspieligen und "modernen" Instrumente verstarben viele Patienten am hohen Blutverlust oder an Wundinfektionen: Narkose und Antisepsis waren damals unbekannt.

Heute führen Chirurgen schonende, minimalinvasive Eingriffe und "Schlüssellochoperationen" durch. Unterstützt werden sie dabei in Erlangen in jüngster Zeit durch einen hochmodernen OP-Roboter mit dem klangvollen Namen "Da Vinci". Der Vortrag skizziert die Geschichte der Chirurgie und fragt nach Möglichkeiten und Grenzen der OP-Roboter. Anschließend besteht die Möglichkeit, die Fertigkeiten des OP-Roboters selber auszuprobieren.

Referent

Prof. Dr. Robert Grützmann
Direktor der Chirurgischen Klinik

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl für diese Veranstaltung ist leider begrenzt. Um Anmeldung mindestens drei Tage vor dem Veranstaltungstermin wird gebeten. Die Teilnehmerplätze werden in der Reihenfolge des Eingangs vergeben. Anmeldung telefonisch unter: 09131 85-36237 oder über Onlineformular .

weitere Informationen zum Jubiliäumsprogramm

Jubiliäumshomepage des Universitätsklinikums Erlangen 

Datum

Datum: 06.04.2016
Uhrzeit: 18.15 - 19.45 Uhr

Raum

Chirurgie

Adresse

Krankenhausstr. 12
91054 Erlangen

Zielgruppe

  • Patienten/Öffentlichkeit
zurück zu Veranstaltungen
 
Pressesprecher

Johannes Eissing

Telefon: 09131 85-36102          
E-Mail: presseatuk-erlangen.de

Nachrichtensuche
Termine

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
Veranstaltungssuche