Pressemitteilungen

" alt="" />
Kinderklinik, Uni-Klinikum

Die Motorrad-Schlange rollt wieder an!

Hunderte Biker versammeln sich zum 23. Erlanger "Toy Run" am Samstag, 6. Mai 2017

Am kommenden Samstag, 6. Mai 2017, windet sich wieder eine beeindruckende Schlange aus Motorrädern, Quads und Trikes durch die fränkische Landschaft. 2016 waren rund 930 Fahrzeuge dabei – vielleicht kann dieser Rekord in diesem Jahr sogar überboten werden. Das Ziel der bunt geschmückten und reich mit Geschenken und Spenden beladenen Zwei-, Drei- und Vierräder: die Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) des Universitätsklinikums Erlangen. Dort warten bereits die kleinen Patienten, ihre Geschwister und Eltern auf den beeindruckenden Anblick. Dieser besondere Tag mit viel Spiel und Spaß wird schon zum 23. Mal vom Verein "Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen" veranstaltet.

"Wir erhalten Unterstützung von weit über 500 Motorrad-Freunden aus ganz Deutschland, einigen europäischen Ländern und sogar den USA", freut sich Marion Müller, 1. Vorsitzende des "Toy Run - Träume für kranke Kinder Erlangen e. V." und leitende Erzieherin der Kinderklinik. "Einige unserer ambulanten Patienten dürfen im Konvoi mitfahren - da ist die Vorfreude natürlich besonders groß." Der große Tag wird traditionell von vielen Helfern ermöglicht: Der Verein "Im Fahrtwind" sorgt für die Ausstattung der kleinen Beifahrer mit Helmen und Jacken, der Getränkemarkt Meschede stiftet Erfrischungen und zahlreiche ehrenamtliche Helfer, u. a. vom Technischen Hilfswerk, packen tatkräftig beim Auf- und Abbau mit an. "Sie alle schenken den kranken Kindern und ihren Familien einen außergewöhnlichen Nachmittag", sagt Stefan Müller vom Organisationsteam. Nach dem Programm mit Spieleparcours und Live-Musik von Willi Dentler und Stefan Dziallas feiern die Biker und ihre Freunde abends noch im Clubhaus des Harley-Clubs "74 or more" in Eltersdorf eine "After-Toy-Run-Party", deren Erlös ebenfalls den kleinen Patienten zugutekommt.

Von Dechsendorf nach Erlangen: Einladung für Medienvertreter

Los geht es am Samstag, 6. Mai 2017, um 10.30 Uhr am Heusteg in Dechsendorf. Von dort aus startet der Konvoi um 12.30 Uhr und nimmt - aufgrund von Baustellen - in diesem Jahr folgende Route: vom Heusteg in Dechsendorf entlang des Dechsendorfer Weihers, dann über die Kreisstraße ERH31 nach Möhrendorf und von dort aus über die Staatsstraße 2244 gen Süden nach Erlangen. In der Hugenottenstadt fahren die Motorräder, Quads und Trikes durch die Bayreuther Straße, dann über die Hauptstraße und den Martin-Luther-Platz in die Neue Straße - direkt zur Kinderklinik in der Loschgestraße 15. Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen. Der Kontakt zum Organisationsteam ist über Mobiltelefone möglich: 0179 5982389 (Marion Müller) und 0173 3291919 (Stefan Müller).

23 Jahre Toy Run

Der selbst an Krebs erkrankte US-Amerikaner Jay Glasgow initiierte im Jahr 1995 den ersten Motorrad-Korso zur Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums Erlangen. Jay Glasgow überlebte seine Erkrankung nicht, aber seine Idee lebt durch den Verein "Toy Run - Träume für kranke Kinder Erlangen" weiter.

Website des Vereins: www.toyrun.de

Weitere Informationen:

Marion Müller
Telefon: 09131 85-41207
E-Mail: marion.muelleratuk-erlangen.de

Zu den Pressemitteilungen
 
Nachrichtensuche
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein
 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung