Pressemitteilungen

" alt="" />
Kinderkardiologie, Kinderklinik, Uni-Klinikum

Geschenke, die ein Lächeln zaubern

Große Spende an die jüngsten Patienten der Erlanger Kinderklinik und ihre Eltern

Selbstgenähte Hosen, Kuschelsterne, Knistersäckchen und Kirschkernkissen – diese liebevoll hergestellten Spenden kommen jetzt dort zum Einsatz, wo ein Lächeln dringend gebraucht wird: auf der neonatologischen Station 1 und der Intensivstation der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) sowie auf der Station 4A der Kinderkardiologischen Abteilung (Leiter: Prof. Dr. Sven Dittrich) des Universitätsklinikums Erlangen. Organisiert und übergeben wurden die Geschenke von Sylvia Kippes, deren Sohn Lucian zwei Monate lang Patient in Erlangen war.
Sylvia Kippes (Mitte) überreichte eine Spende, die größer war, als erwartet. Es freuten sich (v. l.): Prof. Dr. Sven Dittrich (Leiter/Kinderkardiologie), Helga Bieberstein (Pflegedienstleitung/Kinderklinik), Jessica Schneider (Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin/Kinderklinik) und Kathrin Kaffenberger (evangelische Klinikseelsorge). Foto: Uni-Klinikum Erlangen

Nicht alle neugeborenen Kinder begleiten ihre Eltern für viele kommende Jahre - manche Babys bleiben nur ganz kurz. So wie Lucian, der Sohn von Familie Kippes aus Schonung bei Schweinfurt. Im November 2016 per Notkaiserschnitt geboren, diagnostizierten die Spezialisten der Erlanger Kinderkardiologie bei dem kleinen Jungen einen schwerwiegenden Herzfehler. Tapfer stand der Kleine drei Operationen durch, verlor den Kampf dann aber doch nach neun schweren Wochen. Seine Eltern waren in dieser Zeit stets an seiner Seite - obwohl die Familie eigentlich 130 Kilometer von Erlangen entfernt wohnt. Möglich machte dies das Ronald McDonald Haus Erlangen, in dem Mutter und Vater wohnen konnten.

Auch nach der Zeit in der Klinik ging der Kontakt zu den Mitarbeitern und Klinikseelsorgern nie verloren und Sylvia Kippes entschloss sich, etwas Gutes zu tun. "Es blieb mir in Erinnerung, dass Babykleidung immer gebraucht wurde", erklärte sie bei der Übergabe. Denn die kleinen Größen, wie sie Frühchen und kranke Neugeborene brauchen, gibt es meist nicht im Laden zu kaufen. Engagiert mobilisierte die Unterfränkin Freunde und Mitbürger, sammelte Stoffspenden und motivierte weitere Mütter, die Aktion zu unterstützen. "Ich dachte eigentlich, ich mache eine kleine Übergabe. Aber die Päckchen, die mir die Menschen brachten, wurden immer mehr", freute sie sich. Dabei heraus kam eine Spende, über die Prof. Dittrich, die Pflegedienstleitung Helga Bieberstein und die evangelische Klinikseelsorgerin Kathrin Kaffenberger nur staunen konnten. "Wir freuen uns, dass so viele Menschen an unsere jungen Patienten und ihre Eltern denken. Seien Sie versichert, jedes einzelne Stück wird jemanden sehr glücklich machen", sagte der Leiter der Erlanger Kinderkardiologie.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Sven Dittrich
Telefon: 09131 85-33135
E-Mail: sven.dittrichatuk-erlangen.de

Zu den Pressemitteilungen
 
Nachrichtensuche
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein
 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung