Pressemitteilungen

" alt="" />
Kinderklinik, Onkologie, Uni-Klinikum

Glück zum Anfassen

Kaminkehrer spenden 20.000 Euro für die Kinderkrebsforschung

Und wieder machen die Schornsteinfeger ihrem Namen alle Ehre: Sie bringen Glück - denn sie haben 20.000 Euro für die Kinderkrebsforschung des Universitätsklinikums Erlangen im Gepäck. Hans Schreiber, Vorsitzender des Vereins "Kaminkehrer helfen krebskranken Kindern", und die Neunkirchener Bezirkskaminkehrermeisterin Christa Butterhof-Lorenz überreichten den Scheck jetzt an Prof. Dr. Markus Metzler, stellvertretender Direktor der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) des Uni-Klinikums Erlangen und Leiter des Bereichs Onkologie und Hämatologie. Gesammelt wurde das Geld auf regionalen Bürgerfesten, bei Tombolas und anderen Events von Kaminkehrerkollegen und Vereinsmitgliedern.
Scheckübergabe im Forschungslabor der Pädiatrischen Onkologie (v. l.): Dr. Manuela Krumbholz (Biologin), Hans Schreiber (Vorsitzender/"Kaminkehrer helfen krebskranken Kindern"), Prof. Dr. Markus Metzler (Leiter des Bereichs Onkologie und Hämatologie) und Christa Butterhof-Lorenz (Bezirkskaminkehrermeisterin). Foto: Franziska Männel/Uni-Klinikum Erlangen

Die Kaminkehrer spendeten schon mehrfach für die Erlanger Kinderonkologie. "Diese kontinuierliche Unterstützung erlaubt es uns, nachhaltig zu forschen und Stück für Stück neue Untersuchungsmethoden zu entwickeln, die aufeinander aufbauen", sagte Prof. Metzler. So fließen die 20.000 Euro der Kaminkehrer erneut in die Erforschung solider kindlicher Tumoren. "Diese Knochentumoren haben eine sehr schlechte Prognose. Es ist deshalb wichtig, sie frühzeitig zu erkennen und engmaschig zu kontrollieren", erklärte Prof. Metzler. "Mithilfe früherer Spenden konnten wir ein Verfahren entwickeln, mit dessen Hilfe sich kleinste Tumorbruchstücke im Blut nachweisen lassen. Diese Tumormarker verraten uns auch, wie groß ein Tumor ist und ob er auf eine bestimmte Therapie ansprechen wird." Dank der jetzigen Spende können Prof. Metzler und sein Team den nächsten Schritt gehen: "Wir werten nun auch die im Blut zirkulierenden Tumorzellen aus, die uns zusätzliche wichtige Informationen liefern. Das Verfahren funktioniert bisher besser, als wir selbst gedacht hätten."

Für Hans Schreiber und Christa Butterhof-Lorenz zählt jeder einzelne Euro, den sie zugunsten krebskranker Kinder einwerben. Beide Kaminkehrer überzeugten sich beim Rundgang über die onkologische Station und durch die Forschungslabors der Kinderklinik vom sinnvollen Einsatz ihrer Spende. "Wir wollen den Menschen, die wir über das Jahr hinweg ansprechen, vermitteln, dass sie für nachhaltige Projekte spenden, so wie sie hier umgesetzt werden", sagte Hans Schreiber. "Im Fall der Erlanger Kinderonkologie sieht jeder Einzelspender: Die Projekte verlaufen nicht im Sand und die Forschung zeigt Erfolge."

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Markus Metzler
Telefon: 09131 85-33117
E-Mail: markus.metzleratuk-erlangen.de

Zu den Pressemitteilungen
 
Nachrichtensuche
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein
 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung