Pressemitteilungen

" alt="" />
Forschungsstiftung Medizin, Medizin 2, Uni-Klinikum

Seien Sie neugierig!

Medizinische Bürgervortragsreihe startet mit 13 neuen Themen ins Sommersemester 2018 - erste Vorlesung am 9. April 2018

Die Forschungsstiftung Medizin am Universitätsklinikum Erlangen lädt auch im Sommersemester 2018 alle interessierten Bürger zu wöchentlichen Vorträgen ein. Es ist schon Tradition: Die Auftaktvorlesung am 9. April 2018 hält Prof. Dr. Stephan Achenbach, Direktor der Medizinischen Klinik 2 - Kardiologie und Angiologie. Diesmal geht es um die Herzmuskelentzündung, ihre Symptome und mögliche Behandlungen. Der Eintritt ist frei.
Die Antrittsvorlesung der diesjährigen Bürgervorlesungsreihe im Sommersemester hält Prof. Dr. Stephan Achenbach, Direktor der Medizin 2 des Uni-Klinikums Erlangen. Foto: Uni-Klinikum Erlangen

Irgendetwas stimmt da nicht - das denken sich die meisten, wenn ihr Körper sich schwächer als sonst anfühlt, sie schnell müde sind, oder wenn die Brust drückt. Unspezifische Symptome nennen Mediziner diese Beschwerden, denn sie deuten nicht explizit auf eine Erkrankung hin, sondern können Hinweise auf Vieles sein - etwa eine Myokarditis, eine Entzündung des Herzmuskels. Prof. Achenbach erklärt: "Die Myokarditis tritt entweder als akut oder chronisch verlaufender Entzündungsprozess auf. Während die Symptome der akuten Form alarmierender sind - zum Beispiel fehlende Belastbarkeit, Atemnot oder Herzrhythmusstörungen - bleibt der chronische Verlauf bisweilen lange unerkannt. Eine Myokarditis kann durchaus gefährlich sein. "Eine Herzmuskelentzündung, ganz besonders wenn zu spät erkannt, kann bleibende Schäden am Herzen hinterlassen", sagt Stephan Achenbach. "Besteht der Verdacht auf die Erkrankung, sollte eine kardiologische Untersuchung erfolgen. Blut-, EKG- und Ultraschalluntersuchungen werden eingesetzt, um Veränderungen am Herzen zu zeigen, manchmal sind auch weitere Maßnahmen erforderlich."

Einladung zur Bürgervorlesung

Wie eine Myokarditis entsteht, wie sie sich äußert und mit welchen Therapien sie behandelt werden kann, darüber spricht Prof. Achenbach im Rahmen seiner Bürgervorlesung am 9. April 2018. Die Veranstaltung beginnt um 18.15 Uhr im Rudolf-Wöhrl-Hörsaal, Östliche Stadtmauerstr. 11, in Erlangen. Der Eintritt ist frei und die Besucher sind herzlich eingeladen, im Anschluss Fragen zu stellen.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Stephan Achenbach
Telefon: 09131 85-35301
E-Mail: med2-infoatuk-erlangen.de

 

Downloads

Zu den Pressemitteilungen
 
Nachrichtensuche
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein
 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung