Pressemitteilungen

" alt="" />
Kinderklinik, Uni-Klinikum

Wer hoppelt denn da?

Pünktlich vor Ostern besuchten fünf Osterhasen die jungen Patienten der Kinderklinik

Ein Osterhase kommt nie zu spät – höchstens ein bisschen zu früh, um die Vorfreude auf das anstehende Fest noch zu steigern. So auch gestern (22.03.2018), als fünf Gäste mit langen Löffeln und plüschigen Pfoten über die Flure der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) des Universitätsklinikums Erlangen liefen. Die ungewöhnliche Visite hat seit 2004 Tradition, und jedes Jahr freuen sich die jungen Patienten, ihre Geschwister und Eltern über kleine Spielsachen und Süßigkeiten, die Wolfgang Rascher und Mitarbeiter der Firma SPIE GmbH überbringen.
Es ist jedes Jahr wieder ein besonderer Moment, wenn die Osterhasen über die Kinderklinikflure laufen. Geführt wurden sie traditionell von Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher (r., Direktor/Kinderklinik). Mit ihm unterwegs: vier Mitarbeiter der SPIE GmbH. Foto: Uni-Klinikum Erlangen

Nicht nur einer, sondern gleich fünf Osterhasen waren gestern auf den Stationen der Kinderklinik des Uni-Klinikums Erlangen zu beobachten. Reich bepackt mit Körben voller Süßigkeiten und Spielsachen - gespendet von der SPIE GmbH - klopften sie an die Patientenzimmer und überraschten so die jungen Bewohner, ihre Eltern und so manchen Mitarbeiter. "Auch, wenn wir diese Osteraktion bereits zum fünfzehnten Mal machen, ist es nie langweilig", sagte Prof. Rascher. "Jedes Jahr machen wir Kindern und Jugendlichen eine Freude, und das ist einfach der schönste Grund, das Hasenkostüm wieder anzuziehen."

Weitere Informationen:

Marion Müller
Telefon: 09131 85-41207
E-Mail: marion.muelleratuk-erlangen.de

Foto: Uni-Klinikum Erlangen
Foto: Uni-Klinikum Erlangen
Foto: Uni-Klinikum Erlangen
Foto: Uni-Klinikum Erlangen
Foto: Uni-Klinikum Erlangen
Zu den Pressemitteilungen
 
Nachrichtensuche
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein
 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung