Pressemitteilungen

" alt="" />
Medizin 1, Medizin 3, Uni-Klinikum

Arzt-Patienten-Seminar zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien am Samstag, 07.07.2012

Immer mehr Menschen in den westlichen Industriestaaten leiden an Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Lebensmitteln. Juckreiz, Übelkeit oder Atemnot können die Folge sein. Ärzte und Wissenschaftler müssen darauf mit exakter Diagnostik, Aufklärung, Forschung sowie entsprechenden Diäten für die Betroffenen reagieren. Die Medizinischen Kliniken 1 und 3 des Universitätsklinikums Erlangen laden aus diesem Grund am Samstag, 7. Juli 2012, zu einem Arzt-Patienten-Seminar in den Hörsaal 400 im Ulmenweg 18 ein, um wichtige Krankheitsbilder vorzustellen. Welche Rolle das Immunsystem, die Psyche, Darmflora und das Ernährungsverhalten bei der Entstehung von Lebensmittelallergien und Reizdarm spielen, wird hier ebenso besprochen wie die moderne Diagnostik mittels Endoskopie und Therapie-Richtlinien.

Das Themenspektrum der Vorträge reicht von der modernen Kapselendoskopie, der Allergiechip-Testung und dem Entzündungsmarker Calprotectin bis hin zu Diätstrategien für allergenfreie Ernährung. Eingeladen sind alle Interessierten – insbesondere Patienten, die unter Unverträglichkeiten leiden – sowie Diätassistenten, Ärzte und Vertreter anderer Fachdisziplinen. Von 9.00 bis 14.00 Uhr erwarten die Zuhörer acht 15-minütige Beiträge mit jeweils anschließender Diskussion. Es referieren Experten der Medizinischen Kliniken 1 und 3 des Uni-Klinikums Erlangen, der hiesigen Hautklinik sowie des Universitätsklinikums Dresden und der Thüringen-Kliniken Saalfeld. Am Nachmittag sollen nach einem Buffet in lockerer Runde in einzelnen Workshops Patientenerfahrungen zusammen mit Ärzten besprochen und interpretiert werden. „So können Betroffene selbst ihre Ernährungstipps und Erfahrungen ganz ungezwungen direkt an andere weitergeben und mit erfahrenen Ärzten diskutieren“, sagt Prof. Dr. Martin Raithel von der Medizin 1. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Parkmöglichkeiten gibt es im nur wenige Meter entfernten „Parkhaus Uni-Kliniken“.

Weitere Informationen:
Kongressbüro Medizin 1
Silvia Feldt
Telefon: 09131 85-36375
E-Mail: silvia.feldtatuk-erlangen.de

Zu den Pressemitteilungen
 
Nachrichtensuche
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein
 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung