Pressemitteilungen

" alt="" />
HNO-Klinik

9. Erlanger Hörtag

Gutes Hören - Mitten im Leben!

20. Oktober 2018, ab 9:00 Uhr Hörsaalgebäude des Universitätsklinikums Erlangen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hildegard von Bingen (1098-1179) hatte die Bedeutung des

Gehörs gut erkannt, als sie schrieb: „Durch das Hören des Ohres

wird das Innere des Menschen erschüttert.“

Das Hören spielt eine große Rolle in der Wahrnehmung unserer

Umwelt. Raschelnde Blätter, Motorengeräusche von fahrenden

Autos, das Zwitschern von Vögeln: All das sind Signale, die

unser Gehör aufnimmt und unser Gehirn analysiert. Ebenso

nehmen wir die Stimmen unserer Mitmenschen auf und verstehen

gesprochene Sprache. Voraussetzung hierfür ist ein

gutes Gehör. Unvermeidlich jedoch verschlechtert sich bei

vielen Menschen mit zunehmendem Lebensalter das Gehör.

Eine Wiederherstellung des Gehörs ist meistens nicht möglich

und man muss auf technische Lösungen ausweichen. Moderne

Hörgeräte können hiereine wertvolle Hilfe sein. In manchen

Fällen kommen auch Cochlea-Implantate oder implantierbare

Hörgeräte infrage, um das Hören substantiell zu verbessern.

Die optimale Therapie bei Schwerhörigkeiten zu -nden und

durchzuführen, ist das Ziel des 2017 gegründeten Hörzentrums

Nordbayern. In Fachvorträgen und einer Ausstellung

möchten wir an diesem Tag darüber informieren. Besonderer

Schwerpunkt in diesem Jahr wird die Vorstellung von Selbsthilfegruppen

in der Region sein, um den Erfahrungsaustausch

anzuregen.

Wir freuen uns, dass Herr Dr. Günther Beckstein, Bayer. Ministerpräsident

a.D., auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft des

Erlanger Hörtages übernimmt und laden Sie herzlich zu dem 9.

Erlanger Hörtag ein!

Links:

Zu den Pressemitteilungen
 
Nachrichtensuche
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein
 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung