Pressemitteilungen

" alt="" />
Uni-Klinikum

Spitzenmedizin braucht Spitzenpflege

Kampagnenstart der neuen Employer Brand des Pflege- und Funktionsdienstes am Universitätsklinikum Erlangen

Der Fachkräftemangel im Pflege- und Funktionsdienst ist landesweit bekannt und rückt aufgrund des demografischen Wandels immer weiter in das öffentliche Interesse. Mit einer Arbeitgeber-Kampagne für den Pflegebereich will das Universitätsklinikum Erlangen nun seine Position im Wettbewerb um die qualifiziertesten Fachkräfte stärken und mit einer geschärften Arbeitgeber-Marke in die Öffentlichkeit gehen.
Authentisch: Mit über 70 Darstellern aus den eigenen Pflegeteams wurden die Kampagnensujets sowie drei Videoclips produziert, darunter Mareike Hassa (r.), Christof Busch (r.), Andreas Goldhardt (l.) Anna Danisha Jones (l., blaue Funktionskleidung). Mit den beiden Projektleiterinnen Katharina Müller (l.) und Vanessa Grau (4. v. l.) freute sich Pflegedirektor Reiner Schrüfer über den gelungenen Kampagnenstart. Foto: Michael Rabenstein/Uni-Klinikum Erlangen.

Aktiv gegen den Fachkräftemangel

Das Universitätsklinikum Erlangen bietet seit der Gründung im Jahr 1815 Medizin auf höchstem Niveau. Diese Spitzenmedizin kann nur durch Spitzenpflege garantiert werden. Mit rund 3.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist der Pflege- und Funktionsdienst die größte Berufsgruppe am Universitätsklinikum Erlangen. Jeder Einzelne leistet seinen Beitrag zum hohen Qualitätsanspruch des Uni-Klinikums Erlangen, bringt sein Wissen sowie seine Fähigkeiten ein und entwickelt somit die Medizin mit und weiter. Um diesen Anspruch weiterhin gewährleisten zu können und die Patienten auch in Zukunft bestmöglich zu versorgen, werden weiterhin qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pflege- und Funktionsdienst des Uni-Klinikums Erlangen benötigt.

Aus diesem Grund wurde in Zusammenarbeit mit Sery* Brand Evolutions ein Markenprozess initiiert, bei dem eine strategische Positionierung des Uni-Klinikums als Arbeitgeber definiert wurde. Eingebunden waren Mitarbeiter aus unterschiedlichsten Ebenen, Funktionen und Bereichen der Pflege. Auf Basis dessen wurde eine authentische Arbeitgebermarke, mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Pflege- und Funktionsdienstes als Botschafter, entwickelt. Diese Marke wird im Rahmen einer Kampagne ab dem 1. Oktober 2019 im Großraum Erlangen, Nürnberg, Fürth und Bamberg sichtbar sein.

Zur Kommunikation der Kampagne gibt es Großflächenplakate an zentralen Orten, Poster in den Bahnhöfen der Region rund um Erlangen und Busbeklebungen. Ein wesentlicher Schwerpunkt wird auf Online-Medien gelegt, um die Zielgruppe noch exakter ansprechen zu können.

Kampagne für eine starke Arbeitgebermarke

„Wir pflegen Spitzenmedizin“ ist die Kernaussage, unter der die Kampagne steht. Sie ist prägnant, kommuniziert die wesentlichen Inhalte der Marke und bleibt in den Köpfen rasch als Synonym für eine starke Arbeitgebermarke des Uni-Klinikums Erlangen verankert.

Das „Wir“ steht für den Teamgeist, das gemeinsame Schaffen, Menschlichkeit und Emotionen, was in der Pflege von großer Bedeutung ist.

Das „Pflegen“ kann zweideutig verstanden werden – zum einen im Sinne der Tätigkeit des „Pflegens“ der Patienten, zum anderen als selbstbewusstes Selbstverständnis/hoher eigener Anspruch des Pflege- und Funktionsdienstes.

Die „Spitzenmedizin“ betont die Vorreiterrolle des Uni-Klinikums Erlangen und stellt die Pflege auf höchstem Niveau in den Fokus. Spitzenmedizin braucht Spitzenpflege – daher gibt es bei der Suche nach einem fordernden und abwechslungsreichen Job nur eine Wahl: das Uni-Klinikum Erlangen.

Aus den Kernerkenntnissen und der Marke wurden zudem drei Aussagen der Kampagne abgeleitet und entwickelt: „Wir pflegen miteinander“, „Wir pflegen Wissen“ und „Wir pflegen Karrieren“.

Mit über 70 Darstellern aus den eigenen Pflegeteams wurden die Kampagnensujets sowie drei Spots produziert.

Know-how-Transfer durch Akademie

Mit über 700 Azubis bzw. Berufsfachschülerinnen und -fachschülern zählt das Uni-Klinikum Erlangen zu den größten Arbeitgebern in Mittelfranken und ist dafür auch über seine Grenzen hinaus bekannt. Von Gesundheits- und Krankenpflegern (GUK) und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegern bis hin zu Operationstechnischen Assistenten (OTA) und Anästhesietechnischen Assistenten (ATA) bietet das große fachliche Spektrum viele verschiedene Ausbildungswege, in welchen die Lernenden hervorragend auf das Berufsleben vorbereitet werden.

Neben der Ausbildung bietet die Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe ein anspruchsvolles Bildungsangebot auf höchstem Niveau, welches über die bayerischen Landesgrenzen hinaus für sein Fort- und Weiterbildungsprogramm bekannt ist.

Top-Arbeitgeber in Deutschland

Als Pflegefachkraft am Uni-Klinikum Erlangen ist man Teil eines breit aufgestellten und bestens vernetzten Teams, das täglich Spitzenleistungen vollbringt. Nicht umsonst zählt das Uni-Klinikum Erlangen zu den deutschen Vorreitern in der Spitzenmedizin! Die Zusammenarbeit der mehr als 7.700 Mitarbeiter ermöglicht es, die Patientinnen und Patienten optimal zu betreuen und zu versorgen, denn die Spitzenmedizin ist die Summe vieler Teile!

Weitere Informationen:

Reiner Schrüfer
Pflegedirektor Universitätsklinikum Erlangen
E-Mail: pflegedirektionatuk-erlangen.de
Telefon: 09131 85-36761

 
Nachrichtensuche