Pressemitteilungen

" alt="" />
Uni-Klinikum, Deutsches Zentrum Immuntherapie, Medizin 1

Von Arzt zu Patient – seit zehn Jahren

Arzt-Patienten-Seminar am 21. September 2019 zu chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen feiert zehnjähriges Jubiläum – Experten-Interview mit Prof. Dr. Raja Atreya möglich

In Deutschland leiden mindestens 400.000 Menschen an einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung (CED) – und es werden immer mehr. Mit dem Leiden wächst auch das Interesse an CED, das zeigt unter anderem die steigende Besucherzahl bei Patientenveranstaltungen. Seit zehn Jahren informieren die CED-Experten des Universitätsklinikums Erlangen zusammen mit der Deutschen Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung e. V. im Arzt-Patienten-Seminar „Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen“ über verschiedene Krankheitsbilder. Dieses Jahr findet das Seminar am Samstag, 21. September 2019, ab 9.15 Uhr in der Nürnberger Meistersingerhalle statt. Die Organisatoren rechnen mit einem Besucherrekord von über 400 Teilnehmern.
Prof. Dr. Raja Atreya ist Spezialist für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Zudem ist er das Gesicht der aktuellen Kampagne „Wir sind Vielfalt“ des Verbands der Universitätsklinika Deutschlands e. V. Foto: Michael Rabenstein/Uni-Klinikum Erlangen

„Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen sind oftmals sehr belastend und haben drastische Auswirkungen auf das private und berufliche Leben, der Leidensdruck kann hoch sein“, weiß Prof. Atreya, der die Patientenveranstaltung leiten wird. Raja Atreya ist Oberarzt der Medizinischen Klinik 1 – Gastroenterologie, Pneumologie und Endokrinologie (Direktor: Prof. Dr. Markus F. Neurath) des Uni-Klinikums Erlangen und leitet dort den Bereich CED. „Unser großes Ziel ist es, Entzündungen im Darm immunologisch noch besser zu verstehen, um jedem Patienten ganz gezielt helfen zu können. Bei unseren Patientenveranstaltungen bringen wir die Betroffenen auf den neuesten Stand, was Forschung, Diagnostik und Therapie betrifft.“

Beim Seminar in Nürnberg erfahren CED-Patienten und ihre Angehörigen unter anderem, wie viele Darmspiegelungen und welche Laborwerte für die Diagnostik tatsächlich nötig sind und welche neuen Behandlungen es gibt. Zudem gehen die Referenten der Medizin 1, der Chirurgischen Klinik (Direktor: Prof. Dr. Robert Grützmann) und der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Joachim Wölfle) des Uni-Klinikums Erlangen sowie weitere externe Experten auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten ein, auf die Versorgung mit künstlichen Darmausgängen, auf die Themen Familienplanung und Schwangerschaft sowie auf die Sonderrolle von Kindern und Jugendlichen mit CED.

Arzt-Patienten-Seminar am Samstag, 21. September 2019

Das Arzt-Patienten-Seminar „Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen“ der Medizin 1 des Uni-Klinikums Erlangen und der Deutschen Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung e. V. findet am Samstag, 21. September 2019, von 9.15 bis 13.00 Uhr im kleinen Saal der Meistersingerhalle in der Münchener Straße 19 in Nürnberg statt. Teilnehmer werden um eine Anmeldung bis Freitag, 13. September 2019, per Fax unter 09131 85-36375, per E-Mail an med1-kongressorganisationatuk-erlangen.de oder Online-Anmeldung unter www.uker.de/m1-apsced19 gebeten. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Interview mit Prof. Dr. Raja Atreya

Prof. Atreya hat die Heisenberg-Professur für translationale Immunforschung bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen am Uni-Klinikum Erlangen inne und ist ein international bekannter CED-Experte. Raja Atreya erhielt unter anderem den Paul-Ehrlich-und-Ludwig-Darmstaedter-Preis, eine der renommiertesten Auszeichnungen für wegweisende Forschung in der Medizinwissenschaft. Im Vorfeld des Patiententages und auch bei der Veranstaltung selbst steht Prof. Atreya Medienvertretern gern für Fragen sowie für Film- und Fotoaufnahmen zur Verfügung. Um eine kurze Anmeldung per Fax unter Tel.: 09131 85-36327 oder per E-Mail an med1-kongressorganisationatuk-erlangen.de wird gebeten.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Raja Atreya
Telefon: 09131 85-36375
E-Mail: raja.atreyaatuk-erlangen.de

 
Nachrichtensuche