24.10.15: Lange Nacht der Wissenschaften

" alt="" />

Impressionen von der Langen Nacht der Wissenschaften

Auch in der siebten Langen Nacht der Wissenschaften am Samstag, 24. Oktober 2015, konnten sich die Organisatoren wieder über einen hohen Besucherzustrom rund um den Erlanger Ulmenweg freuen. An den Veranstaltungsorten Internistisches Zentrum, Palmeria, Piazetta, Hörsäle Medizin und erstmals auch im Translational Research Center (TRC) präsentierten die Medizinische Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg und das Uni-Klinikum Erlangen zwischen 18.00 und 1.00 Uhr insgesamt über 100 spannende Programmpunkte.

So konnten Besucher etwa Mikroben unterm Mikroskop studieren, ihre Fingerfertigkeit in einem chirurgischen Nähkurs beweisen, die Unterschiede zwischen CT und MRT kennenlernen oder Vorträgen über Parkinson, Schuppenflechte, Depression, Tinnitus und viele andere Themen lauschen. Viele Mitwirkende waren vom großen Besucherinteresse begeistert, wie auch Prof. Dr. Frank Dörje, Leiter der Apotheke des Uni-Klinikums: "Statt der geplanten sieben Führungen durch unseren hochmodernen GMP-Bereich haben wir letztlich 16 Gruppen geführt, sodass unser Bereich von weit mehr als 300 Besuchern besichtigt wurde - das Interesse war überwältigend!"

 Hier einige Eindrücke von der Veranstaltung: