25.04.15: Erster Krebstag des CCC Erlangen-EMN

" alt="" />

"Gemeinsam gegen Krebs - gemeinsam für das Leben"

Uni-Klinikum Erlangen

"Gemeinsam gegen Krebs - gemeinsam für das Leben" - unter diesem Motto stand der erste Krebstag des Comprehensive Erlangen Cancer Center Erlangen-EMN (Direktor: Prof. Dr. Matthias W. Beckmann) am Uni-Klinikum Erlangen am Samstag, 25. April 2015. In den Hörsälen Medizin konnten sich Interessierte einen umfassenden Überblick über die neuesten Diagnose- und Therapiemöglichkeiten bei Krebs verschaffen. Die Besucher erlebten unter anderem eine Live-Tumorkonferenz, in der acht Experten verschiedener Fachrichtungen die beste Therapie anhand von drei Patientenbeispielen diskutierten. Zudem gab es Vorträge zu den Themen Sport und Ernährung bei Krebs, onkologische Forschung, moderne Palliativmedizin und Nutzen alternativer Heilmethoden.

Im Foyer des Hörsaalzentrums stellten die Organkrebszentren und onkologischen Abteilungen des Uni-Klinikums Erlangen, Selbsthilfegruppen und Vereine ihre Arbeit vor und standen für alle Fragen zur Verfügung.

Großen Zuspruch fanden die angebotenen Workshops zu den Themen Ernährung, Elektrostimulation (Muskelstimulation durch leichte Stromstöße) und Entspannung. Hier konnten Interessierte u. a. proteinreiche Drinks probieren, ihren Ernährungszustand ermitteln lassen, Yoga ausprobieren und an einer entspannenden "Fantasiereise" teilnehmen. Den Abschluss des ersten Krebstags bildeten 30-minütige Führungen, u. a. durch den Zytostatika-Bereich der Apotheke des Uni-Klinikums Erlangen, in dem u. a. spezielle Krebsmedikamente hergestellt werden.

Der Infotag stand unter der Schirmherrschaft der bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml und war eine gemeinsame Veranstaltung des Comprehensive Cancer Center Erlangen-EMN in Kooperation mit den Onkologischen Zentren des Universitätsklinikums Erlangen (Sprecher: Prof. Dr. Andreas Mackensen) und den Klinika Bamberg (Leiter: Prof. Dr. Roland Repp) und Bayreuth (Leiter: Prof. Dr. Alexander Kiani).

Hier einige Eindrücke: