02.-04.03.18: "Franken aktiv & vital"-Messe in Bamberg

" alt="" />

8.000 Besucher bei "Franken aktiv & vital": Uni-Klinikum erstmals bei Bamberger Gesundheitsmesse mit großem Infostand vertreten

Medizin und Gesundheit so zu erklären, dass es auch der Laie verstehen kann. Das ist ein wesentliches Ziel der Gesundheitsmesse „Franken aktiv & vital“, die seit 14 Jahren im März in der Bamberger Brose-Arena veranstaltet wird. Das Schwerpunktthema in diesem Jahr lautete "Gesund leben". Rund 8.000 Besucher konnten bei rund 150 Ausstellern aus der Gesundheitswirtschaft, der Ernährung, dem Wellness- und Freizeitbereich und dem Breitensport konkrete Antworten auf ihre Fragen bekommen. Erstmals mit dabei – das Universitätsklinikum Erlangen mit der HNO-Klinik, dem Hörzentrum Nordbayern, der Hautklinik sowie den Medizinischen Klinik 1 und 3.

Die Schirmherrin, Staatsministerin für Gesundheit und Pflege Melanie Huml, unterstrich in ihrem Grußwort, wie wichtig es sei, das Thema Gesundheit "zu den Menschen selbst zu bringen". Könne man doch in jedem Alter und in jeder Lebensphase etwas für die eigene Gesundheit und das eigene Wohlbefinden tun. Highlight am Stand des Uni-Klinikums war ein begehbares Ohr. Die Besucher informierten sich zu Themen wie gutes Hören und Sehen sowie gesunde Haut und Ernährung oder lernten spielerisch Entzündungsprozesse im Körper mit dem Spiel „Game in flame“ kennen. Außerdem wurde die Erstausgabe des neuen Gesundheitsmagazins „Gesundheit Bamberg“ am Stand verteilt, das vierteljährlich im Raum Bamberg erscheint und vom Uni-Klinikum Erlangen in Kooperation mit der Mediengruppe Oberfranken produziert wird.

Hier einige Eindrücke von der Veranstaltung:

 

 

Fotos: Uni-Klinikum Erlangen