15.-17.03.19: Messe "Franken aktiv & vital"

" alt="" />

8.500 Besucher bei Bamberger Gesundheitsmesse

Die 15. Gesundheitsmesse „Franken aktiv & vital“ lockte vom 15. bis zum 17. März 2019 mehr als 8.500 Besucher in die Brose-Arena nach Bamberg. Das Uni-Klinikum Erlangen war dieses Jahr Hauptkooperationspartner der Veranstaltung und präsentierte sich mit dem größten Stand der gesamten Messe.

Die Mitarbeiter des Hörzentrums Nordbayern informierten unter anderem über Schwerhörigkeit und Hörhilfen, Vertreter der Hals-Nasen-Ohren-Klinik – Kopf- und Halschirurgie präsentierten das Themenfeld „Gesunder Schlaf“ und berieten beispielsweise zu Schlafstörungen und speziellen Sauerstoffmasken, die bei nächtlichen Atemaussetzern zum Einsatz kommen. Ein begehbares Schlafphasenmodell lockte Besucher ins Land der Träume. Am Stand der Medizinischen Klinik 4 – Nephrologie und Hypertensiologie konnten Gesundheitsinteressierte ihren Blutdruck messen und ihre Nieren durchchecken lassen, bei der Hautklinik gab es eine Allergieberatung und verschiedene Hautpflegeprodukte zum Testen. Die Vertreter der Molekular-Neurologischen Abteilung machten einen Schritt in die Zukunft der Parkinsondiagnostik: Sie demonstrierten mit Sensoren ausgestattete Schuhe, die auffällige Gangmuster registrieren und die potenzielle Sturzgefahr vorhersagen. Kinder standen vor allem bei den Ärzten der Kinderchirurgischen Abteilung Schlange, wo die jüngsten Messebesucher Gummibärchen aus einem Torsomodell herausoperieren durften.

Hier einige Eindrücke von der Messe:

 

Fotos: Franziska Männel/Uni-Klinikum Erlangen