Für einen gelungenen Start

Das Universitätsklinikums Erlangen bietet Pflege auf höchstem Niveau. Um den hohen Qualitätsstandard zu wahren, ist eine sorgfältige und nachhaltige Einarbeitung neuer Mitarbeiter unerlässlich. Daher werden neue Kollegen im Pflege- und Funktionsdienst auf der Basis eines flächendeckend einheitlichen Konzepts eingearbeitet. Das Einarbeitungskonzept gliedert sich in einen allgemeinen und einen stationsspezifischen Teil. Der modulare Aufbau stellt sicher, dass die Pflegenden strukturiert sowie zielgerichtet an das Aufgabenspektrum herangeführt werden und einen klaren Orientierungsrahmen erhalten. Zwei bis drei Mentoren übernehmen die Einarbeitung in den ersten Arbeitswochen und sind Ansprechpartner bei allen Fragen. Die Einarbeitung ist in mehrere Phasen eingeteilt und der Prozess wird durch ein Vor-, Zwischen- und ein Auswertungsgespräch begleitet.

Grundlegende Ziele:

  • neue Mitarbeiter in das Universitätsklinikum Erlangen sowie in das Stationsteam integrieren
  • heranführen an das Aufgabenspektrum bis zum selbständigen Führen eines Bereiches
  • Basis für eine langfristige Mitarbeit schaffen sowie ein Zugehörigkeitsgefühls gegenüber dem Klinikum entwickeln und stärken