Veranstaltungen

" alt="" />

Medizin unterm Hakenkreuz

Medizinhistorische Bürgervorlesung - 200 Jahre Universitätsklinikum Erlangen

Obwohl es unter den Erlanger Professoren vor 1933 kaum Anhänger der NSDAP gab, gingen an der Friedrich-Alexander-Universität Machtübernahme und Gleichschaltung durch die Nationalsozialisten ohne jeglichen Widerstand vonstatten. Dabei entwickelte insbesondere die Medizinische Fakultät innerhalb kürzester Zeit ein starkes nationalsozialistisches Profil.

Der Vortrag widmet sich einigen Protagonisten Erlanger Universitätsmedizin im "Dritten Reich", wie zum Beispiel Johannes Reinmöller, Hermann Wintz oder Friedrich Meggendorfer und hinterfragt auch ihre Haltung zu Rassenhygiene, Zwangssterilisation und NS-"Euthanasie".

Referent

Philipp Rauh

weitere Informationen zum Jubiliäumsprogramm

Jubiliäumshomepage des Universitätsklinikums Erlangen 

Datum

Datum: 14.03.2016
Uhrzeit: 18.15 - 19.45 Uhr

Raum

Rudolf-Wöhrl-Hörsaal

Adresse

Östliche Stadtmauerstr. 11
91054 Erlangen

Hinweis zum Veranstaltungsort: Treppenlift und barrierefreies WC vorhanden. Telefon für Treppenlift: 09131 85-34858

Zielgruppe

  • Patienten/Öffentlichkeit

Downloads

zurück zu Veranstaltungen
 
Pressesprecher

Johannes Eissing

Telefon: 09131 85-36102          
E-Mail: presseatuk-erlangen.de

Nachrichtensuche
Termine

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05
Veranstaltungssuche