Veranstaltungen

" alt="" />

Tagesansicht für Mittwoch, 30. Januar 2019

GMP-Schulung

Fortbildungsveranstaltung der Transfusionsmedizinischen und Hämostaseologischen Abteilung
Datum: 30.01.2019
Uhrzeit: 15.15 - 16.45 Uhr

Raum: Großer Hörsaal


Adresse: Hörsäle Medizin Ulmenweg 18 , 91054 Erlangen

Referent: Prof. Dr. R. Zimmermann GMP = Good Manufacturing Practice

lesen Sie mehr

25. Erlanger Dermatologen-Nachmittag (EDN)

Datum: 30.01.2019
Uhrzeit: 16.00 - 19.00 Uhr

Raum: Konferenzraum INZ Bauteil C, 1. Stock, Raum 518
Adresse: Internistisches Zentrum (INZ) Ulmenweg 18 , 91054 Erlangen

Mit Diaklinik /Diskussion und Update Proktologie. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

lesen Sie mehr

Update: Impfungen

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung
Datum: 30.01.2019
Uhrzeit: 18.15 - 20.30 Uhr

Raum: Hörsaal Mikrobi


Adresse: Wasserturmstr. 3-5 , 91054 Erlangen

Impfungen sind ein wichtiges Element der primären Infektionsprophylaxe. Neben dem individuellen Schutz haben sie eine große Bedeutung für die öffentliche Gesundheit, da bei hinreichend hoher Impfrate auch einzelne nicht immune Personen innerhalb einer Gemeinschaft vor einer Übertragung geschützt werden (Herdenprotektion). So haben Impfungen zu einigen der größten Erfolge in der Medizin geführt. Durch effektive weltweite Impfkampagnen konnten die Pocken schon vor mehreren Jahrzehnten ausgerottet werden. Auch das Programm der Weltgesundheitsorganisation zur endgültigen Eradikation der Poliomyelitis scheint nach etlichen Rückschlägen in den letzten Jahren kurz vor dem Ziel zu sein. Bei einer weiteren impfpräventablen Erkrankung, den Masern, deren Elimination ebenfalls angestrebt wird, ist die Situation in vielen europäischen Ländern und nicht zuletzt auch in Deutschland weiterhin unbefriedigend, da immer wieder größere Krankheitsausbrüche registriert werden. Somit sind wir hier von der Elimination der Erkrankung noch relativ weit entfernt. Die Masern-Mumps-Röteln-Impfung ist daher – ebenso wie die Varizellen-Impfung - weiterhin ein wichtiger Baustein im Impfkalender für Säuglinge und Kleinkinder. Allerdings muss bei diesen Lebendimpfstoffen beachtet werden, dass sie bei Patienten mit bestimmten Immundefekten kontraindiziert sind, da in solchen Fällen auch das attenuierte Impfvirus schwere Erkrankungen hervorrufen kann.

lesen Sie mehr
 
Pressesprecher

Johannes Eissing

Telefon: 09131 85-36102          
E-Mail: presseatuk-erlangen.de

Nachrichtensuche
Termine

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
Veranstaltungssuche