CAR-T-Zell-Therapie

" alt="" />

Lymphome und Leukämien

Behandelt werden am Universitätsklinikum Erlangen alle Neubildungen des blutbildenden und lymphatischen Systems wie z.B. Akute Leukämie, Myelodysplasien, Chronische Leukämien, Myeloproliferative Erkrankungen, Maligne Lymphome, Multiples Myelom und weitere seltene Systemerkrankungen diagnostiziert und behandelt. Der Schwerpunkt Lymphome und Leukämien wird an der Medizinischen Klinik 5 für Hämatologie und Internistische Onkologie in interdisziplinärer Zusammenarbeit koordiniert.

Am DZI wurden auch gezielte Immuntherapien über sogenannte CAR (chimäre Antigenrezeptor)-T Zellen für Leukämien und Lymphome entwickelt. In Kooperation mit dem Comprehensive Cancer Center der Metropolregion Nürnberg (CCC-EMN) sollen am DZI innovative Immuntherapien für Krebserkrankungen (z.B. Checkpoint-Inhibitoren, Antikörper, zelluläre Immuntherapie mit Lymphozyten) etabliert und klinisch eingesetzt werden, um in diesem Feld neue Perspektiven für die gezielte Krebstherapie (Präzisionsmedizin) zu eröffnen.