Pressemitteilungen

" alt="" />
Uni-Klinikum, Onkologie, Chirurgie

Neuerscheinung: „Chirurgie des Kolonkarzinoms“

Fachbuch punktet mit Beiträgen von renommierten Experten und detailgetreuen Darstellungen

36 Kapitel – 213 Abbildungen – 513 Seiten. Das neue Fachbuch „Chirurgie des Kolonkarzinoms“ lässt quasi keine Wünsche offen. Ärzte und OP-Pflegefachkräfte finden hier ausführliche sowie aktuelle Informationen zur Behandlung von Dickdarmkrebs: von der Diagnose über die Operation bis hin zur Nachsorge. Den drei Herausgebern – Prof. Dr. Robert Grützmann (Direktor der Chirurgischen Klinik des Universitätsklinikums Erlangen), Prof. Dr. Stefan Benz (Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Kinderchirurgie der Kliniken Böblingen und Sindelfingen) und Prof. Dr. Benno Stinner (Chefarzt der Klinik für Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie der Elbe Kliniken in Stade) – ist es gelungen, 58 renommierte Experten unterschiedlicher Fachbereiche als Autoren für das Buchprojekt zu gewinnen. Das umfassende Werk ist im Springer-Verlag erschienen (ISBN 978-3-662-60453-3) und kann entweder für 66,99 Euro als E-Book oder für 84,99 Euro als Hardcover im Fach- und Onlinehandel erworben werden.
Die sieben Erlanger Experten, die Beiträge für das neue Fachbuch „Chirurgie des Kolonkarzinoms“ erstellt haben (v. l. n. r.): Dr. Florian Struller, PD Dr. Christian Krautz, Dr. Klaus Weber, Prof. Dr. Susanne Merkel, Prof. Dr. Dr. h. c. Werner Hohenberger, Prof. Dr. Robert Grützmann und PD Dr. Matthias Maak. Foto: Michael Rabenstein/Uni-Klinikum Erlangen

Unter den zahlreichen Autoren sind auch sieben Experten des Uni-Klinikums Erlangen. „Ich freue mich sehr, dass ein Teil meines Teams seine Expertise und seine jahrelangen Erfahrungen eingebracht hat und damit einen sehr wichtigen Beitrag zur Lehre und Weiterbildung leistet“, sagt Prof. Grützmann, der die Idee für die Publikation gemeinsam mit den Mitherausgebern entwickelt und verwirklicht hat. „Eine solche Veröffentlichung war lange überfällig. Bisher gab es kein deutschsprachiges Fachbuch, in dem sowohl alle grundlegenden Informationen als auch neueste Erkenntnisse sowie Techniken miteinander vereint waren.“

Vorgestellt werden u. a. Strategien und Verfahren für eine differenzierte chirurgische Therapie des Kolonkarzinoms, der häufigsten Form des Darmkrebses. Insbesondere die anschaulichen Bildtafeln zur chirurgischen Anatomie und die detaillierten grafischen Darstellungen der Prozeduren sind hier ein echtes Plus für den Leser. Diese Grafiken wurden von PD Dr. Matthias Maak, Oberarzt der Chirurgie des Uni-Klinikums Erlangen, erstellt. Auch der Blick über den Tellerrand gelingt: Kapitel über Pathologie, Chemotherapie und Stoma ergänzen die chirurgischen Themen.

Erlanger Historie

Die Chirurgie des Uni-Klinikums Erlangen hat weltweit einen herausragenden Ruf bei Darmkrebsoperationen. Dieser wurde unter den Erlanger Chirurgen Prof. Dr. Otto Goetze und Prof. Dr. Gerd Hegemann begründet. Den Durchbruch bei der chirurgischen Therapie des Dickdarmkrebses brachten die Arbeiten von Prof. Dr. Dr. h. c. Werner Hohenberger, dem früheren Direktor der Chirurgie des Uni-Klinikums Erlangen. Sie veränderten die Operationstechnik und setzten weltweit Maßstäbe. Im ersten Kapitel des Buches „Chirurgie des Kolonkarzinoms“ beschreibt Prof. Hohenberger die historischen Entwicklungen dieser OP-Technik. Heute arbeiten die Erlanger Chirurgen daran, dass diese Technik in gleicher Qualität für den Patienten nun auch minimalinvasiv, also mit der Schlüssellochtechnik, durchgeführt werden kann.

Trailer zum Buch:

https://youtu.be/Bl99QPLcACs

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Robert Grützmann
Telefon: 09131 85-33201
E-Mail: chir-direktionatuk-erlangen.de