22.10.11: Kinderklinik -Tag der offenen Tür

" alt="" />

Kleine Helden und große Augen beim Tag der offenen Tür

"Wahnsinn, wie schnell die Kinder den Dreh raushaben", zeigte sich Pflegedienstleiterin Helga Bieberstein sehr beeindruckt, während eine gut gelaunte Grundschülerin in Bestzeit den Rollstuhl-Parcours meisterte. Beim Tag der offenen Tür in der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) des Universitätsklinikums Erlangen herrschte reger Andrang an den 14 Stationen: vom Getränke-TÜV der Ernährungstherapie über die Endoskopie mit Gummibärchen bis hin zum Bewegungsraum der Physiotherapie. Die kleinen Gäste verfolgten mit großen Augen die Vorführungen, legten selbst Hand an und auch die begleitenden Eltern konnten noch einiges lernen.

Schirmherrin im Rollstuhl
Auch Gerswid Herrmann, Schirmherrin der Veranstaltung und Vorsitzende des Freundeskreises der Kinderklinik, meisterte den Parcours vollständig: "Die Strecke, die ich mit dem Rollstuhl zurücklegen musste, war gar nicht so einfach. Vor allem die Wippe hat es in sich!" Wer den Postenlauf durch das Gebäude absolvierte und an allen Stationen Stempel sammelte, erhielt am Ausgang ein kleines Geschenk, gestiftet vom Freundeskreis. So überreichte Gerswid Herrmann bereits eine gute Stunde nach dem Start je eine Umhängetasche mit bunten Inhalten an Moritz und Nikolas.