12.10.16: 20 Jahre Interdisziplinäres Zentrum für Klinische Forschung

" alt="" />

Rück- und Ausblicke beim feierlichen Jubiläumssymposium

Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens veranstaltete das Interdisziplinäre Zentrum für Klinische Forschung (IZKF) Erlangen am 12. Oktober 2016 in den Hörsälen Medizin ein Jubiläumssymposium.

In ihren Grußworten würdigten Prof. Dr. Günter Leugering, Vizepräsident der Friederich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und Prof. Dr. Dr. h. c. Jürgen Schüttler, Dekan der Medizinischen Fakultät der FAU, die Entwicklung des IZKF von seiner Gründung hin zu dem zentralen Instrument der intramuralen Forschungsförderung der Medizinischen Fakultät, das es heute darstellt. Pünktlich zum 20. Geburtstag konnte das IZKF noch enger mit der Medizinischen Fakultät verzahnt werden, indem der ELAN-Fonds als eigenständige Förderlinie in das Institut integriert wurde.

Besonderen Dank und herzliche Grüße richteten der Dekan und der Vorsitzende des IZKF, Prof. Dr. med. André Reis, an den Initiator und Gründungssprecher des IZKF, Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Kalden. Prof. Reis, seit 2007 Sprecher und seit 01.10.2016 Vorsitzender des IZKF, beschrieb wichtige Meilensteine in der Entwicklung des Instituts und erläuterte die Ziele und Förderprogramme.

In ihren Festvorträgen zeigten Prof. Dr. Esther von Steburt-Borschitz von der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und Prof. Dr. Dieter Häussinger von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf den „Clinician Scientist in der Universitätsmedizin“ und „Die Forschung in der Universitätsmedizin von morgen“ auf. Unisono wurde die Gewinnung qualifizierten ärztlichen Nachwuchses für die Forschung in der Universitätsmedizin als wichtigstes Anliegen des IZKF formuliert. (Quelle: Dr. Katrin Faber)

Hier eigene Impressionen von der Veranstaltung:

Weitere Informationen:

Dr. Katrin Faber
Telefon: 09131 85-39223
E-Mail: katrin.faberatuk-erlangen.de