30.09.18: 5. Tag der Ausbildung

" alt="" />

5. Tag der Ausbildung: Bestens informiert ins Berufsleben starten

Mitarbeiter des Universitätsklinikums Erlangen halfen jungen Menschen am Tag der Ausbildung dabei, sich beruflich zu orientieren und rechtzeitig den Grundstein für ihr künftiges Berufsleben zu legen. Rund 1.000 Besucher nutzen das breit gefächerte Angebot.

Für die Besucher war einiges geboten: Wer wollte, konnte Vitalparameter messen oder eine Wunde nähen und im Alterssimulationsanzug mit eingeschränkter Bewegung und Sicht sowie vermindertem Gehör die Treppe bewältigen. Im Obergeschoss der Palmeria im Ulmenweg gab es außerdem ein Bewerbungstraining, Tipps für Praktika und den Freiwilligendienst am Uni-Klinikum Erlangen - und auch die mitgebrachte Bewerbungsmappe wurde einem fachmännischen Blick unterzogen. Besonders beliebt waren zudem die Führungen mit exklusiven Einblicken in die Kinder- und Jugendklinik, die Hals-Nasen-Ohren-Klinik - Kopf- und Halschirurgie, die Augenklinik und die Pflegedirektion. Auch das hauseigene Werkstattgebäude öffnete die Tür für Besucher. Mechatroniker und Elektroniker gaben dort zum Beispiel Kurzeinführungen ins Schweißen und Stanzen und animierten die Gäste, ihre Kräfte beim Hau-den-Lukas zu messen, den die Auszubildenden selbst konzipiert und gebaut hatten. Insgesamt präsentierten sich 16 Ausbildungsberufe - darunter Gesundheits- und Krankenpfleger, Kaufleute für Büromanagement, Physiotherapeuten, Zahnmedizinische Fachangestellte und viele mehr.

Hier einige Eindrücke von der Veranstaltung:

 

Fotos: Michael Rabenstein/Uni-Klinikum Erlangen