Jahresbericht 2019 | 2020: Medizin. Menschen. Momente.

Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Infektionen sind die drei häufigsten Todesursachen in den Industrieländern. Das Team der Sektion für Experimen - telle Onkologie und Nanomedizin (SEON) forscht seit zehn Jahren an Thera - pie- und Diagnostikansätzen, die magnetische Nanopartikel nutzen. Obers - tes Ziel von SEON ist es, die Grundlagenforschung zum Patienten zu bringen. WINZIG KLEINE HELFER Die drei Hauptpartikelsysteme: SPIONs für die MRT-Bildgebung, den Wirkstofftransport und die Sepsis-Behandlung. SPION steht für „Superparamagnetic Iron Oxide Nanoparticle“, ist also die englische Bezeichnung für Eisenoxidnanopartikel. Zum zehnjährigen Jubiläum bekam das SEON-Team einen neuen „Kol- legen“: Der hochmoderne Magnet- roboter – hier gezeigt von Dr. Stefan Lyer (l.) und Prof. Dr. Christoph Alexiou – wird mit speziellen Algo- rithmen programmiert, um den hohen Ansprüchen an Präzision gerecht zu werden. F O R S C H E N L E H R E N U N I V E R S I T Ä T S K L I N I K U M E R L A N G E N J A H R E S B E R I C H T 2 0 1 9 | 2 0 2 0 42

RkJQdWJsaXNoZXIy NDI2OTU=