Pressemitteilungen

" alt="" />
Leberzentrum, Chirurgie, Uni-Klinikum

Eine Stimme für Leberpatienten

Prof. Dr. Stephan Kersting ist neuer Sprecher des interdisziplinären Leberzentrums des Uni-Klinikums Erlangen

Pünktlich zum diesjährigen Deutschen Lebertag am 20. November 2018 übernahm Prof. Dr. Stephan Kersting nun die Funktion des Sprechers am interdisziplinären Leberzentrum des Universitätsklinikums Erlangen. „Das Leberzentrum des Uni-Klinikums Erlangen ist bestens aufgestellt und vernetzt, um seinen Patienten eine umfassende und individuelle Behandlung zu ermöglichen“, erklärt der erfahrene Chirurg. „Ich bin sehr dankbar, derart produktive Strukturen übernehmen zu können und mich künftig als Sprecher des Zentrums engagieren zu dürfen.“
Zu den Behandlungsschwerpunkten von Prof. Dr. Stephan Kersting gehört neben der onkologischen und der minimalinvasiven auch die endokrine Chirurgie. Foto: Uni-Klinikum Erlangen

Nach seiner Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München war Prof. Kersting als Oberarzt für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie am Dresdener Universitätsklinikum tätig, wo er auch seine Facharztausbildung absolvierte und sich habilitierte. Anschließend arbeitete er in Freiburg am RKK Klinikum als Ärztlicher Direktor. Seit Anfang 2017 leitet er stellvertretend die Chirurgie des Uni-Klinikums Erlangen und übernimmt nun die Sprecherfunktion am Leberzentrum. Um Patienten mit akuten und chronischen Lebererkrankungen umfassend therapieren zu können, arbeitet er eng mit Ärzten verschiedener Disziplinen zusammen. Dazu gehören Chirurgen, Anästhesisten, Internisten, Nuklearmediziner, Onkologen, Pathologen und Radiologen und Transfusionsmediziner. Beteiligt sind zudem auch Experten des Comprehensive Cancer Centers Erlangen-EMN sowie des Transplantations- und des Onkologischen Zentrums.

In den letzten Monaten hat Prof. Kersting bereits verschiedene minimalinvasive Operationstechniken bei Lebermetastasen und Lebertumoren in Erlangen etabliert. Die Patienten profitieren dabei auch bei großen Leberoperationen von dem Einsatz des Operationsroboters und den kleinen Schnitten bei der laparoskopischen Chirurgie. Das Leberzentrum Erlangen ist vor allem auf Patienten spezialisiert, die an Lebermetastasen und Lebertumoren sowie an Erkrankungen der Gallengänge leiden. Die beteiligten Ärzte legen die Therapie in einer wöchentlich tagenden interdisziplinären Konferenz (Leberboard) in enger Abstimmung mit dem Patienten fest. Durch die Bündelung der am Standort vorhandenen Kompetenzen mit langjähriger Erfahrung kann jeder Patient individuell behandelt werden. All dies bietet Patienten den Vorteil von modernster Medizin mit größtmöglicher Sicherheit.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Stephan Kersting, MBA
Telefon: 09131 85-33100
E-Mail: stephan.kerstingatuk-erlangen.de

Zu den Pressemitteilungen
 
Nachrichtensuche
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein
 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung