Zum Hauptinhalt springen

Imagefilme

Veranstaltungsrückblicke und Imagefilme

Der modernste Operationssaal der Welt, neueste Geräte und wissenschaftlich fundierte Diagnostik- und Therapie-Verfahren - das Universitätsklinikum Erlangen umfasst mit seinen 24 Kliniken, 19 Abteilungen und 7 Instituten alle Bereiche der modernen Medizin. Die Gebäude des Uni-Klinikums liegen überwiegend am Erlanger Schlosspark und beherbergen mehr als 1.300 Betten. Lehre, Forschung und Krankenversorgung sind auf höchstem Niveau miteinander verknüpft. Erlanger Forschungsergebnisse setzen Standards in Prävention, Diagnostik und Therapie. Patienten profitieren von neuesten Behandlungsmethoden. Umfassende Qualitätssicherungssysteme und eine enge berufs- und fachübergreifende Zusammenarbeit sorgen vom Empfang bis zur Entlassung für eine optimale Versorgung. Dafür engagieren sich über 7.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Alle haben ein gemeinsames Ziel: Gesundheit zu fördern und Krankheiten zu heilen.

Am Cochlear-Implant-Centrum "CICERO" der HNO-Klinik des Uni-Klinikums Erlangen werden Kinder und Erwachsene, die ein Cochlear Implant erhalten haben, auf ihrem Weg zurück zum Hören begleitet - genau dort, wo sie auch operiert wurden. Ein Team aus erfahrenen Operateuren, Audiologen und Therapeuten arbeitet dabei Hand in Hand. Denn ob sich für die Patienten die Welt der Töne wirklich öffnet, hängt ganz entscheidend von der Betreuung nach der Operation ab.
 

Die Neurologische Klinik und die Neuroradiologische Abteilung behandeln in enger Zusammenarbeit Erkrankungen des Nervensystems auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand und mit modernster technischer Ausstattung.

Dieser Informationsfilm gibt einen Einblick in das Konzept der multimodalen Schmerztherapie am Schmerzzentrum der Uniklinik Erlangen. Videoproduktion: Rüdiger Görlitz Medienproduktion, www.ruedigergoerlitz.com Das Schmerzzentrum Erlangen im Internet: www.schmerzzentrum.uk-erlangen.de Produktion: Rüdiger Görlitz, Regie: Rüdiger Görlitz, Kamera: Sanne Kurz, Kamera-Assistenz/Bühne: Martin Kiessling, DIT/Bühne: Götz Greiner, Ton: David Müller, DIT/Set-Assistenz/Ton-Assistenz: Karoline Stiefel, Set-Assistenz: Carsten Muhl, Schnitt & Animation: Rüdiger Görlitz, Musik: Rüdiger Görlitz

Die Sektion für Experimentelle Onkologie und Nanomedizin arbeitet interdisziplinär an der Translation der Anwendung von magnetischen Nanopartikeln vom Labor in die Klinik (from bench to bedside).

Gezielt gegen Entzündungen und Krebs - das ist das Motto des Deutschen Zentrums Immuntherapie (DZI), das am Freitag, 13. Juli 2018, von Nobelpreisträger Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Harald zur Hausen am Universitätsklinikum Erlangen eröffnet wurde. In der deutschlandweit einzigartigen Einrichtung wird die Kompetenz etablierter Forschungsinstitute gebündelt, um mit modernsten wissenschaftlichen Methoden und digitaler Gesundheitstechnologie gezielt Immuntherapien für Krebspatienten und Patienten mit chronisch-entzündlichen Erkrankungen anzuwenden und weiterzuentwickeln.

Von der Erforschung molekularer Entzündungsmechanismen zu innovativen Behandlungsmethoden bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen.

Wir pflegen Spitzenmedizin! Das Universitätsklinikum Erlangen ist ein Lehrkrankenhaus, weshalb es die Qualifikationen des akademischen Nachwuchses fördern möchte. In diesem Video seht ihr die Perspektiven für akademisierte Pflegefachkräfte am Klinikum, die Wichtigkeit des Berufes sowie den zukünftigen Einsatz der Pflegefachkräfte!

Um Krankheiten erkennen und heilen zu können, erstellst du als Medizinisch-technischer Assistenz für die Radiologie (MTA-R) in enger Zusammenarbeit mit den Ärztinnen und Ärzten des Radiologischen Instituts (Direktor: Prof. Dr. med. Michael Uder) des Uni-Klinikums Erlangen Röntgenaufnahmen oder führst im Rahmen der Krebstherapie eigenständig Strahlentherapien durch. Deine Arbeit in der Radiologie hat direkte Auswirkungen auf unsere Patientinnen und Patienten. Du bedienst dabei modernste Untersuchungsgeräte wie Computer- und Kernspintomographen (CTs und MRTs) und bist beim Einsatz aller bildgebenden Verfahren stets auf dem neuesten Stand in Forschung, Wissenschaft und Technik. Deine Arbeitsgebiete sind die Radiologische Diagnostik, die Nuklearmedizin und die Strahlentherapie.