Pressemitteilungen

" alt="" />
Uni-Klinikum, Strahlenklinik

Hervorragender Vortrag ausgezeichnet

Young Investigator Award der DGMP für Sabrina Schusters Präsentation ihrer Forschungsarbeit

Raus aus dem Labor – rauf auf die große Bühne: Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Physik (DGMP) zeichnet mit ihrem Young Investigator Award junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus, die nicht nur eine sehr gute Forschungsarbeit geleistet, sondern diese auch überzeugend vor Fachpublikum präsentiert haben. In diesem Jahr ging der Preis an Sabrina Schuster, Mitglied der AG Medizinische Strahlenphysik der Strahlenklinik (Direktor: Prof. Dr. Rainer Fietkau) des Universitätsklinikums Erlangen. Die angehende Physikerin überzeugte die Jury mit ihrem hervorragenden Vortrag über die Weiterentwicklung eines neuen Verfahrens zur Sicherung der hohen Qualität in der Brustkrebstherapie. Der Young Investigator Award ist mit 750 Euro dotiert.
Sabrina Schuster überzeugte mit ihrer Präsentation vor Fachpublikum aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Foto: Marco Glaschke

Vielen Brustkrebspatientinnen kann in Erlangen die Brachytherapie angeboten werden: die Bestrahlung des Bereichs um den zuvor operativ entfernten Tumor von innen. Vorteile dieser brusterhaltenden Behandlungsform sind u. a. eine hohe Wirksamkeit, gute Langzeitergebnisse und die Schonung von umliegendem gesundem Gewebe. Sabrina Schuster erforschte im Rahmen ihrer Masterarbeit, wie die hohe Qualität dieser Brachytherapie mithilfe eines elektromagnetischen Trackingsystems sichergestellt werden kann. Dabei entwickelte und bewertete sie eine Möglichkeit, die Fixierungen der in die Brust implantierten Katheter für dieses Trackingsystem erkennbar zu machen, sodass beispielsweise minimale Verschiebungen der Katheter in der Brust vor der Bestrahlung korrigiert werden können.

Die Arbeit „Determination of the air-tissue interface in interstitial brachytherapy using an electromagnetic tracking system“ entstand in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Strahlenklinik des Uni-Klinikums Erlangen und wurde dort von Prof. Dr. Christoph Bert, Leiter der AG Medizinische Strahlenphysik, angeleitet. Sabrina Schuster schließt mit dieser Arbeit ihr Masterstudium Physics an der FAU Erlangen-Nürnberg ab; ihre Masterarbeit wurde von Prof. Dr. Bernhard Hensel, Professur für Physik in der Medizin (Max Schaldach-Stiftungsprofessur für Biomedizinische Technik), betreut.

Young Investigator Award

Mit ihrem Young Investigator Award fördert die DGMP jährlich eine junge Wissenschaftlerin bzw. einen jungen Wissenschaftler. Interessierte können sich bei der Anmeldung eines Beitrags für die wissenschaftliche DGMP-Jahrestagung bewerben. Die sechs besten eingereichten Abstracts werden dann im Rahmen des Young Investigator Forums vor Fachpublikum präsentiert und von der Verleihungskommission nach den Kriterien Originalität, Qualität und Präsentation der Arbeit bewertet. Das Preisgeld stiftet Siemens Healthineers.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Christoph Bert
Telefon: 09131 85-44213
E-Mail: christoph.bertatuk-erlangen.de