Zum Hauptinhalt springen

Studierende verarzten Plüschtiere

Studierende verarzten Plüschtiere

Herzliche Einladung ins Teddybärkrankenhaus vom 13. bis 15. Mai 2024

Ob Bär, Einhorn oder Schildkröte – auch ein Plüschtier wird mal krank. Wie gut, dass es genau dafür Hilfe gibt: im Teddybärkrankenhaus Erlangen. Organisiert wird es von Medizin-, Pharmazie- und Medizintechnikstudierenden der FAU. Ihr Ziel: Die Kinder, die mit ihren flauschigen Spielkameradinnen und -kameraden vorbeikommen, sollen spielerisch die Scheu vor Besuchen bei der Ärztin bzw. beim Arzt und im Krankenhaus – z. B. im Uniklinikum Erlangen – verlieren.

Es gibt viel zu sehen: Neben den Stationen im Teddybärkrankenhaus – unter anderem Ultraschall, OP, Verbandstation oder Apotheke – gibt es für die kleinen Gäste noch einiges rund um Medizin zu entdecken. Mit dabei sind in diesem Jahr ein Labor, ein Rettungswagen, Organ-Teddy Bruno und noch viele weitere spannende Stationen.

Wann und wo?

Das Teddybärkrankenhaus findet von Montag bis Mittwoch, 13. bis 15. Mai 2024, im Erlanger Schlossgarten statt. Geöffnet hat es am Montag und am Dienstag von 9.00 bis 18.00 Uhr und am Mittwoch von 9.00 bis 15.00 Uhr. Eingeladen sind Kinder im Alter von drei bis acht Jahren mit ihren Kuscheltieren. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Quelle: FAU Erlangen-Nürnberg

Weitere Informationen:

Alexandra Bittner
pr.tbk.erlangen(at)gmail.com