Pressemitteilungen

" alt="" />
Uni-Klinikum, Kinderklinik

Unterstützung für ganzheitliche Palliativarbeit

1.500 Euro zugunsten des Erlanger Kinderpalliativteams

Getreu dem Motto „In guten Zeiten Gutes tun“ sammelten die Mitarbeiter der MAUSS BAU beim vergangenen Sommerfest für den guten Zweck: Gemeinsam entschieden sie sich, die wertvolle Arbeit des Kinderpalliativteams der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Joachim Wölfle) des Universitätsklinikums Erlangen zu unterstützen. Jetzt überreichten Tamara Martin und Katharina Beer aus dem Marketing im Namen aller Mitarbeiter den Spendenscheck über 1.500 Euro an Dr. Chara Gravou-Apostolatou, Leiterin des Kinderpalliativteams, und Kunstpädagogin Michelle Dotzauer.

„Ich mache den Kindern gern Geschenke – und jeder Patient soll etwas Individuelles bekommen, das genau zu ihm passt“, sagte Kinderärztin Dr. Gravou-Apostolatou, als sie den MAUSS-Mitarbeiterinnen die Aufgaben des Kinderpalliativteams erklärte. So deckt das 14-köpfige Team zwar in erster Linie die medizinische und pflegerische Versorgung unheilbar kranker Kinder und Jugendlicher ab, doch darüber hinaus leisten die Ärztinnen, Psychologen, Seelsorgerinnen, Sozial- und Kunstpädagoginnen viel mehr: „Wir arbeiten ganzheitlich, haben also auch immer die Eltern und Geschwister im Blick – und das auch noch nach dem Tod eines Patienten“, erklärte Chara Gravou-Apostolatou. So erhalten die Eltern etwa am Geburtstag des verstorbenen Kindes und an Weihnachten einen Brief und ein kleines Geschenk vom Kinderpalliativteam, eine schön gestaltete Kerze oder Lampe mit dem Namen ihres Kindes, ein Trauerbuch oder anderes Informationsmaterial. „Wir lassen den Kontakt nicht abrupt abreißen“, versicherte Chara Gravou-Apostolatou. Und Kunstpädagogin Michelle Dotzauer ergänzte: „Uns ist auch die Betreuung der Geschwister sehr wichtig, denn sie sind manchmal in der schweren Zeit leider die Unsichtbaren. Ihnen schenken wir zum Beispiel mit unserem Kreativ-Projekt ‚KofferRaum‘ unsere ganze Aufmerksamkeit.“

Das Kinderpalliativteam betreut sterbenskranke Kinder und Jugendliche in ganz Mittel- und Oberfranken, mehrheitlich zu Hause. Das Team ist mit vier Fahrzeugen unterwegs und macht bis zu sieben Hausbesuche täglich. Ziel ist es, den kranken Kindern bzw. Jugendlichen und ihren Familien so viel Zeit wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung zu schenken und die letzten Wochen oder Monate für die Patienten und ihre Angehörigen so angenehm wie möglich zu gestalten. Durchschnittlich betreut das Kinderpalliativteam 35 Patienten.

Weitere Informationen:

Dr. Chara Gravou-Apostolatou
Telefon: 09131 85-35982
E-Mail: kinderpalliativteamatuk-erlangen.de

 
Nachrichtensuche