Pressemitteilungen

" alt="" />
Uni-Klinikum

„Wir bleiben für euch hier – bitte bleibt für uns zu Hause!“

Erlanger Pflegekräfte rufen dazu auf, daheim zu bleiben – Uni-Klinikum ist auf steigende Patientenzahl vorbereitet

In den sozialen Medien macht seit Kurzem der Hashtag #bleibzuhause die Runde. Immer mehr Krankenhäuser beteiligen sich und bitten die Menschen, die momentan aufgrund des Coronavirus nicht in die Arbeit, zur Schule oder zur Universität gehen dürfen, zu Hause zu bleiben. Auch am Universitätsklinikum Erlangen sind Ärzte und Pfleger täglich an ihrem Arbeitsplatz im Einsatz, um die Patienten zu versorgen. „Wir bleiben für euch hier – bitte bleibt für uns zu Hause!“ – das ist die klare Botschaft des Erlanger Pflegepersonals an alle Daheimgebliebenen, um weitere Ansteckungen zu verhindern. „Wir wollen zeigen, dass uns die bestmögliche Versorgung der Patienten am Herzen liegt und freuen uns sehr, dass unser Appell via Facebook gut ankam. Bisher haben wir nur positive Kommentare von Nutzern erhalten und hoffen, dass unser Statement Wirkung zeigt und die Menschen wirklich zu Hause bleiben“, sagte Angela Rahn von der Pflegedirektion des Uni-Klinikums.
Die Erlanger Ärzte und Pflegekräfte rufen die Bevölkerung dazu auf, daheim zu bleiben. Foto: Uni-Klinikum Erlangen

Uni-Klinikum ist vorbereitet

Zahlreiche Mitarbeiter am Uni-Klinikum Erlangen frischen momentan ihre Kenntnisse im Bereich Intensivmedizin sowie zu SARS-CoV-2/COVID19 in Schulungen auf und bereiten sich so auf eine steigende Zahl an Patienten mit einer Coronavirusinfektion vor. Zusätzlich findet ein massiver Ausbau der Intensivkapazitäten statt.

Patientenbesuche untersagt

Um die Ansteckungsgefahr weiter deutlich zu reduzieren, sind zurzeit keine Patientenbesuche mehr gestattet. Ausnahmen gelten in der Kinderklinik von einem (!) Elternteil pro Aufenthalt, Besuchern von Palliativpatienten ist der Zutritt gestattet.

Weitere Informationen:

Reiner Schrüfer
Telefon: 09131 85-36761
E-Mail: pflegedirektionatuk-erlangen.de

 

 
Nachrichtensuche