Zum Hauptinhalt springen

Informationen für Kooperationspartner/Einkaufsverbund/Fremdfirmen

Informationen für Kooperationspartner des Uni-Klinikums Erlangen (Fremdfirmenrichtlinie)

Drei süddeutsche Universitätsklinika haben sich zu einem Einkaufsverbund zusammengeschlossen. Vertragspartner müssen spezielle Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen und Lieferungen erfüllen und zuvor eine Bewerbererklärung abgeben. Mitglieder des Einkaufsverbundes sind:

  • Universitätsklinikum Erlangen
  • Universitätsklinikum rechts der Isar, München
  • Universitätsklinikum Würzburg

Gründungsnachweis des Süddeutschen Einkaufsverbunds der Universitätsklinika

 Bitte beachten Sie, dass das Universitätsklinikum Ulm mit Wirkung vom 31.12.2014 aus dem Einkaufsverbund Süd ausgeschieden ist.

Unterlagen des Einkaufsverbundes als PDF-Dateien

 

Das Universitätsklinikum Erlangen ist als öffentlich-rechtliches Unternehmen in besonderer Weise dem Gemeinwohl verpflichtet und bekennt sich zu den daraus erwachsenden ethischen und rechtlichen Verpflichtungen. Es ist sich auch der Verantwortung für die Achtung von Menschenrechten, den Umweltschutz und der Nachhaltigkeit in seinen unternehmerischen Entscheidungen bewusst.

Zusammen mit seinen Mitarbeitenden, Lieferanten und Dienstleistern will das Uniklinikum Erlangen ein starkes und verbindliches Bekenntnis für soziale Verantwortung und Menschenrechte abgeben, um als aktiver Teil der Gesellschaft mit seiner Arbeit und im Rahmen seiner Möglichkeiten einen positiven Beitrag zur Erreichung der Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen leisten und deren Umsetzung aktiv mitgestalten.

Das Uniklinikum Erlangen bekennt sich dazu, die Menschenrechte des Einzelnen zu achten, zu schützen und einzuhalten. Es ist bestrebt, sein (unternehmerisches) Handeln und seine Dienstleistungen im Sinne seiner Verantwortung für Menschenrechte, Umweltschutz und Nachhaltigkeit ständig zu optimieren. Es setzt im gleichen Sinne voraus das alle Mitarbeitenden, Lieferanten und Dienstleiter diese Grundsätze ökologischen, sozialen und ethischen Verhaltens beachten und somit aktiv in ihre (Unternehmens-)Kultur integrieren.

Kontakt: compliance(at)uk-erlangen.de

Grundsatzerklärung   Verfahrensordnung   Beschwerdeverfahren

Zentrale Vergabestelle

Abwicklung nach Vergabeverordnung (VgV)

Die Zentrale Vergabestelle des Universitätsklinikums Erlangen ist für die formelle Abwicklung von Vergabeverfahren und Ausschreibungen im Rahmen der Vergabeverordnung (VgV) für Dienst- und Lieferleistungen (ausgenommen IT-Leistungen) zuständig.

Elektronische Vergabe

Um den gesetzlichen Anforderungen nachzukommen, hat das Universitätsklinikum Erlangen die elektronische Vergabe eingeführt.

Vergabeunterlagen bei öffentlichen Ausschreibungen werden ausschließlich elektronisch über das Vergabeportal www.auftraege.bayern.de zur Verfügung gestellt.

Der elektronische Abruf ermöglicht interessierten Unternehmen, die Unterlagen frühzeitig zur erhalten, da der Abruf bereits mit Erscheinen der Bekanntmachung möglich ist. Die Übersendung der Unterlagen in Papierform entfällt damit. Ein Link zu den Ausschreibungsunterlagen ist auch in jeder TED-Bekanntmachung zu finden.

vergabestelle(at)uk-erlangen.de